Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Sir Ian Holm in DER HOBBIT 3 !

; Quelle: Warner

In einer offiziellen Pressemeldung von Warner wurde nun der Inhalt und der Cast von DER HOBBIT: DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE bekannt gegeben.

Wirklich viele neue Informationen enthält die Pressemeldung auf den ersten Blick nicht. Allerdings bestätigt sie den Verdacht, dass sowohl Saruman (Christopher Lee) als auch Galadriel (Cate Blanchett) und Elrond (Hugo Weaving) noch eine Rolle spielen werden, vermutlich beim Angriff auf Dol Guldur. Außerdem ist interessant, dass auch Ian Holm noch einmal vorkommen wird, der den alten Bilbo Beutlin verkörpert. Vermutlich wird er in der letzten Szene den Abschluss seiner Erzählung und damit dieser Film-Trilogie bilden. Und wir freuen uns natürlich auf Billy Connolly, der als Dain Eisenfuß erstmals zu sehen sein wird.

Hier die Pressemeldung in ihrer vollen Länge.


DER HOBBIT: DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE

Der Oscar®-preisgekrönte Filmemacher Peter Jackson präsentiert mit „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ den Abschlussfilm zur Trilogiefassung des nach wie vor sehr populären Meisterwerks Der Hobbit von J.R.R. Tolkien.

„Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ zeigt das epische Finale der Abenteuer von Bilbo Beutlin, Thorin Eichenschild und den Zwergen. Als die Gefährten ihre Heimat vom Drachen Smaug zurückfordern, entfesseln sie unversehens seine zerstörerische Kraft: Der wütende Smaug speit seinen feurigen Zorn auf die wehrlosen Männer, Frauen und Kinder von Seestadt.

Thorin ist besessen von seinem Drang, den zurückeroberten Schatz zu schützen – dafür riskiert er sogar Freundschaft und Ehre, während Bilbo verzweifelt versucht, ihm Vernunft beizubringen. Bald muss der Hobbit eine sehr brisante Entscheidung treffen. Doch noch viel größere Gefahren stehen den Gefährten unmittelbar bevor. Denn nur der Zauberer Gandalf erkennt, dass der gewaltige Gegner Sauron seine Ork-Legionen in Marsch gesetzt hat, um den Einsamen Berg überraschend anzugreifen.

Als sich der Konflikt zuspitzt und die Finsternis hereinbricht, stehen die Völker der Zwerge, Elben und Menschen vor der Wahl: entweder gemeinsam kämpfen oder untergehen. In der epochalen Schlacht der Fünf Heere setzt Bilbo sein Leben für das seiner Freunde ein: Die Zukunft von Mittelerde steht auf dem Spiel.

Die „Hobbit“-Trilogie erzählt eine zusammenhängende Geschichte in Mittelerde 60 Jahre vor „Der Herr der Ringe“, den Oscar-Gewinner und Filmemacher Peter Jackson und sein Team als Blockbuster-Trilogie ins Kino brachten. Der Höhepunkt war der Oscar-preisgekrönte „Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs“.

Ian McKellen ist wieder als Gandalf der Graue dabei, und Martin Freeman spielt die Rolle des Titelhelden Bilbo Beutlin. Als Thorin Eichenschild ist Richard Armitage zu sehen. Zur internationalen Besetzung zählen Evangeline Lilly, Lee Pace, Luke Evans, Benedict Cumberbatch, Ken Stott, James Nesbitt sowie Cate Blanchett, Ian Holm, Christopher Lee, Hugo Weaving und Orlando Bloom. Weitere Rollen übernehmen (in alphabetischer Reihenfolge) John Bell, Manu Bennett, Jed Brophy, Adam Brown, John Callen, Billy Connolly, Stephen Fry, Ryan Gage, Mark Hadlow, Peter Hambleton, Stephen Hunter, William Kircher, Sylvester McCoy, Graham McTavish, Dean O’Gorman, Mikael Persbrandt und Aidan Turner.

Das Drehbuch zu „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ verfassten Fran Walsh & Philippa Boyens & Peter Jackson & Guillermo del Toro nach dem Roman von J.R.R. Tolkien. Der Film wurde von Peter Jackson zusammen mit Carolynne Cunningham, Zane Weiner und Fran Walsh produziert. Als Executive Producers sind Alan Horn, Toby Emmerich, Ken Kamins und Carolyn Blackwood beteiligt, Philippa Boyens und Eileen Moran co-produzieren.

Zum kreativen Team gehören Kameramann Andrew Lesnie, Produktionsdesigner Dan Hennah, Cutter Jabez Olssen und Komponist Howard Shore. Die Kostüme gestalten Richard Taylor, Bob Buck und Ann Maskrey. Taylor verantwortet außerdem die Entwürfe und Fertigung der Waffen, Rüstungen und speziellen Fabelwesen-Masken, die wieder im preisgekrönten Weta Workshop hergestellt werden. Das Oscar-preisgekrönte Visuelle-Effekte-Studio Weta Digital unter der Leitung von Joe Letteri gestaltet die visuellen Effekte für den Film. Für Make-up und Frisuren ist Peter Swords King verantwortlich. Als Konzeptdesigner sind Alan Lee und John Howe beteiligt. Die Leitung der visuellen Effekte übernimmt Eric Saindon. David Clayton verantwortet die Animation.

Unter Jacksons Regie wurde „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ in 3-D mit 48 Einzelbildern pro Sekunde gedreht und wird dann in ausgewählten Kinos im Format High Frame Rate 3D (HFR 3D) sowie in anderen 2-D-, 3-D-Formaten und in IMAX®-Kinos gezeigt. Produziert wurde der Film in Jacksons eigenem Studio in Miramar/Wellington sowie an Schauplätzen in Neuseeland. Die Endfertigung fand bei Park Road Post Production in Wellington statt.

New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures präsentieren eine WingNut Films Produktion: „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“. Wie schon die ersten beiden Trilogie-Teile „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ und „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ ist auch der Abschlussfilm eine Produktion von New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures (MGM) – New Line managt die Produktion. Der Film kommt am 10. Dezember 2014 in die deutschen Kinos.

Warner Bros. Pictures übernimmt weltweit den Verleih, wobei MGM den Verleih in bestimmten Ländern sowie alle internationalen Fernsehlizenzen verwaltet.


Nun warten wir auf den Trailer, der eigentlich bereits längst vor GODZILLA und EDGE OF TOMORROW in den Kinos laufen sollte, aber noch einmal zurück gezogen wurde, da er sich zu sehr auf Bilbo als Figur fokussierte, nun aber mehr die namensgebende Schlacht der Fünf Heere in den Vordergrund rücken soll.

Sponsor
Anzeige

DER HOBBIT Teil 3 Countdown

Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

Die nächsten Termine

Zu den Terminen