Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Atemberaubende HOBBIT-Collectibles bei Weta

; Quelle: Weta

Weta hat heute eine ganze Reihe hochwertige Replikas und Statuen zum HOBBIT veröffentlicht, die ab sofort bestellt werden können.

Als die Zwerge Bilbo Beutlin von Beutelsend als 14 Gefährten in ihre Gemeinschaft aufnehmen, setzen sie einen langen Vertrag auf, in dem Bilbo nicht nur ein 1/14 des Drachenschatzes zugesagt wird, sondern auch die Übernahme aller Begräbniskosten. Eine sehr hochwertige Replik dieses Vertrages aus dem Film ist nun auch bei Weta erhältlich. Die Original-Scans des Vertrages, gestaltet von Daniel Reeve, werden dafür digital auf das gleiche Kalligrafie-Papier wie im Film gedruckt, von Hand zugeschnitten, vernäht und mit Siegelwachs versiegelt. Dieser Vertrag entspricht genau dem Exemplar aus DER HOBBIT: EINE LANGERWARTETE REISE und ist in limitierter Anzahl (je nach Kapazität von Daniel Reeve) verfügbar. Jedes Exemplar hat eine Größe von 141 cm x 66 cm, ist ein kleines handwerkliches Meisterwerk und einzigartig. Zusammen mit dem Vertrag kommt eine Anleitung zum Entfalten und ein Certificate of Authenticity von Hand signiert von Daniel Reeve.


Der Prototyp dieser Polystone-Statue von Gandalf dem Grauen im Maßstab 1:6 wurde von Weta-Künstler Steven Saunders in etwa 500 Arbeitsstunden gestaltet und entwickelt. Die Abgüsse nehmen vermutlich wesentlich weniger Zeit in Anspruch, sind aber ebenso hochwertig gestaltet und bemalt, so wie man es auch bereits von vorherigen Sammler-Statuen von Weta gewohnt ist. Der Hut ist übrigens lose und kann je nach Lust und Laune abgenommen und aufgesetzt werden.


Als hochwertigen Kunstdruck auf italienischem Marina Conchiglia Pergament gibt es den Grundriss von Beutelsend unter dem Bühl, wie er im Film an der Wand hängen wird. Angeblich gezeichnet vom Hobbit-Immobilienbüro Underhill & Banks, handelt es sich aber tatsächlich um einen Entwurf von Kalligraf Daniel Reeve.


Die Waffe von Zwerg Balin (Ken Stott) ist eine Mischung aus einem Streitkolben und einem Schwert - Ein Zwergenstreikolben. Diese Replik wird exakt wie die Original-Filmrequisite hergestellt. Bei der Herstellung wird die Original-Gussform von Weta Workshop verwendet und das gleiche Material, nämlich dem Kunstharz Urethan.

"Obwohl wir natürlich bei vielen unserer Schwerter Aluminium und Stahl als Material verwenden, greifen wir auch immer öfter auf gepresstes Urethan zurück, da wir durch dieses Material einen sehr hohes Detailreichtum an den Waffen erzeugen können. Deswegen haben wir uns entschieden, die Collector's Editions der HOBBIT-Waffen aus diesem Material herzustellen, aus dem wir auch viele der Film-Requisiten machen." - Richard Taylor

Zusammen mit der Waffe wird eine Wandplakette geliefert, damit der Zwergenstreitkolben auch gut zur Geltung kommt.


Die Polystone-Statue von Bilbo Beutlin, festgehalten in einer Kampfpose aus dem Kampf mit den drei Trollen, wurde von der renommierten Weta-Designerin Brigitte Wüst gestaltet. Die Statue im Maßstab 1:6 hat die Maße 20.5 cm x 23 cm x 13 cm und ist nicht limitiert.


Diese beiden Einhandäxte von Dwalin wurden wie auch die anderen Waffen-Replikas zum HOBBIT in den Original-Gussformen aus Urethan gegossen. Ihre Khuzdul-Namen Ukhlat (Greifer) und Umraz (Bewahrer) tragen sie in Zwergenrunen auf der Klinge. Die beiden Äxte werden natürlich auch mit Wandplakette geliefert.


Die Original-Karte vom Ostviertel hängt in einem Rahmen an der Wand von Beutelsend und wurde von Daniel Reeve gestaltet. Als Vorlage für diesen hochwertigen Druck auf italienischem Marina Conchiglia Pergament wurde das Original natürlich hochauflösend eingescannt.


Der junge Zwergenprinz Fili (Dean O’Gorman) trägt im Film zwei Messer, eins davon gibt es jetzt als Replika. In den Knauf ist ein Siegel eingraviert, das Aufschluss über seine edle Herkunft gibt. Auch diese Waffe wurde in der Original-Form aus Urethan gegossen. Dieses Replika ist auf 500 Stück limitiert und kann ab sofort bestellt werden.


Eines der wichtigsten Requisiten im HOBBIT ist natürlich der Schlüssel zum Erebor, denn er wird Thorin Eichenschild von seinem Vater Thráin zusammen mit einer Karte vererbt, die den geheimen Eingang zum Drachenhort enthüllt. Dieses Replik wird aus einer metallischen Zinklegierung in der Original-Gussform bei Weta Workshop hergestellt. Der Schlüssel hat die Maße 6 cm x 13 cm x 2.5 cm, ein Ständer ist im Lieferumfang enthalten. Eine Replik, für jeden erschwinglich.


Wer es ein bisschen edler mag, der holt sich den Schlüssel zum Erebor, der übrigens von Tolkien-Künstler John Howe gestaltet wurde, aus Sterlingsilber. Die Runeninschrift besagt D.V.R.I.N H.E.I.R (als "Durins Erbe") Geliefert wird der Schlüssel in einem wunderschönen Kästchen aus Kirschholz.


Streng limitiert auf 500 Stück ist dieses Messerpaar, bei dem es sich um Replikas von den Klingen des Zwergen Nori (Jed Brophy) handelt, denn in DER HOBBIT: EINE LANGERWARTETE REISE trägt Nori einige dieser Klingen am Körper, einige offen, einige versteckt. Auch diese Waffen-Replikas werden natürlich nach den oben beschriebenen Verfahren angefertigt.


Diese Polystone-Statue des Zwergenanführers Thorin Eichenschild wurde von Weta-Designer Scott Spencer in Hunderten von Arbeitsstunden entworfen. Thorin schwingt die Elbenklinge Orkrist, die er in den Trollhöhlen gefunden hat. Bei dieser Version handelt es sich um die Standard Edition, eine limitierte Exlusive Edition (mit dem sprichwörtlichen Eichenschild) ist weltweit nur noch in der Weta Cave in Wellington und auf der Ring*Con2012 diese Woche in Bonn erhältlich!


Thorins Karte, die wir auch schon kurz in DIE GEFÄHRTEN bewundern durften, spielt in DER HOBBIT eine wichtige Rolle, denn sie zeigt immerhin den geheimen Eingang zum Erebor. Für diesen Druck auf Marina Conchiglia Pergament wurde die Original-Karte eingescannt. Gestaltet wurde sie natürlich von Daniel Reeve. Der besondere Kniff bei dieser Karte und in der Abbildung rechts leider nicht sichtbar: Die verborgene Mondrunen-Inschrift, die nur in einer Mittsommernacht bei zunehmendem Mond zu sehen ist, wird mit durchsichtige hochglänzendem Klarlack auf die ansonsten matte Karte gedruckt und ist nur in einem bestimmten Sichtwinkel sichtbar.


Für Sammler kommt aber natürlich nicht der einfache Druck, sondern nur die hochwertige Replika-Druck-Version von Thorins Karte zum Erebor in Frage. Diese Version ist wesentlich aufwändiger von Hand hergestellt und auf dem Original-Papier gedruckt, das auch im Film verwendet wurde. Außerdem wird jede Version vom Kartographen Daniel Reeve mit exakt den gleichen Verknickungen und Falten wie im Film versehen, quasi aufwändig von Hand zerknüddelt. Die Rückseite der Karte ist schwarz bedruckt, nur die Umrahmungen der Mondruneninschrift werden freigelassen, so dass man die verborgene Runen sieht, wenn man die Karte gegen das Licht hält, beziehungsweise die Karte im Rahmen von hinten beleuchtet. Im Lieferumfang ist hier ein Certificate of Authenticity handsigniert von Daniel Reeve enthalten.


Die Karte von Wilderland zeigt den letzten Reiseabschnitt von Bilbos Reise zum Erebor mit Bruchtal, dem Düsterwald, Seestadt und natürlich dem Einsamen Berg. Die Original-Requisite, gestaltet und gezeichnet von Daniel Reeve, wurde für diesen Druck eingescannt und digital auf italienisches Marina Conchiglia Pergament gedruckt. Die Karte hat eine Größe von 42 cm x 61 cm.


Hinweis: Alle Preise ohne Gewähr.

Sponsor
Anzeige

DER HOBBIT Teil 3 Countdown

Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

Die nächsten Termine

Zu den Terminen

*