Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Boromir

Kurzbiografie

Sean Bean wurde am 17. April 1959 in Sheffield, Yorkshire (England) geboren. Nach seiner Schauspielausbildung an der "Londoner Royal Academy of Dramatic Art" hatte er mit "Romeo und Julia" sein Bühnen-Debüt im "Watermill Theater". Weitere Auftritte, unter anderem für die "Royal Shakespeare Company" folgten. Weltweite Aufmerksamkeit erregte der Brite durch seine Leinwand-Auftritte meist als Bösewicht, wie etwa als Alec Trevelyn (Agent 006) in "James Bond – GoldenEye".

Wenn es in der Vergangenheit um die Realisation gefährlicher Stunts ging, hatte Bean noch nie Hemmungen diese selbst durchzuführen. Daher stammt auch die Narbe über seinem linken Auge, die ihm Harrison Ford bei den Dreharbeiten zu "Die Stunde der Patrioten" versehentlich mit einem Stahlhaken verpasste und die mit 8 Stichen genäht werden musste. Bean ist bekennender Anhänger des "Sheffield United Football Club" und ließ sich deren Kennspruch "100% Blade" auf die linke Schulter tätowieren.

Im November 1997 heiratete Sean Bean die Schauspielerin Abigail Cruttenden und ein Jahr später wurde die gemeinsame Tochter Evie Natasha geboren. Sean hat bereits zwei Töchter, Lorna und Molly, aus seiner zweiten Ehe mit der Schauspielerin Melanie Hill.

Filme (Auswahl)

  • Troja (2004)
  • Equilibrium - Killer of Emotions (2003)
  • Sag' kein Wort (2002)
  • Ronin (1998)
  • Anna Karenina (1997)
  • GoldenEye (1995)
  • Die Stunde der Patrioten (1992)
  • Lady Chatterley (1992) (TV)

Links

Boromir ist der Sohn von Denethor, dem Truchsessen von Gondor. Er ist groß, dunkelhaarig und hat ein edles Gesicht mit einem stolzen Blick. Er ist Mitglied des Bundes. Er wird vom Ring verführt und will ihn einsetzen, sein Volk zu retten. Er kommt am Ende des ersten Teils beim Kampf gegen Orks ums Leben.

Zitat

Gondor hat keinen König, Gondor braucht keinen König.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen