Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Die Chroniken der Trilogie

DER HERR DER RINGE erobert die Welt (2002 – 2003)

17. Februar 2002

Außergewöhnliche Soundaufnahmen für DIE ZWEI TÜRME! Barfuß betritt Regisseur Peter Jackson das Spielfeld eines Cricket-Spiels in Wellington und wird mit stehenden Ovationen gefeiert. Danach fordert er die 30.000 Zuschauer auf, laut mit den Füßen zu stampfen und in der dunklen Sprache von Mordor zu schreien. Die Sounds werden von den Tontechnikern aufgenommen und später unter Schlachtszenen von Helms Klamm gelegt.

24. März 2002

Oscarverleihung in L.A.: DER HERR DER RINGE räumte in vier Kategorien ab, allerdings geht Ian McKellen als bester Nebendarsteller leer aus. Auch in der Kategorie "Bester Film" muss er sich gegenüber A BEAUTIFUL MIND geschlagen geben, der ebenfalls vier Oscars absahnt.

April 2002

Howard Shore beginnt in London mit der Arbeit am zweiten Teil der Trilogie. Wie schon zuvor arbeitete er wieder mit dem London Philharmonic Orchestra und dem Chor "The London Voices" zusammen.

10. Mai 2002

In den Studiohallen im Hafen von Wellington rollen wieder die Kameras. Peter Jackson dreht unter anderem einige Fangorn-Szenen nach.

1. Juni 2002

Für Nachdrehs treffen Sean Astin, Elijah Wood, Sean Bean und Viggo Mortensen in Wellington ein. Gedreht wird über einen Monat lang unter anderem in Studios im Hafen von Wellington und im Tongariro National Park. Neu gedreht werden einige Szenen in Mordor, aber auch in Edoras. Die meisten Neudrehs für den zweiten Teil hat Viggo Mortensen. Da die Szene mit Arwen an Helms Klamm gestrichen wurde, werden Aragorns Erlebnisse zwischen dem Warg-Überfall und sein Ankunft in Helms Klamm komplett neu gedreht.

29. Juni 2002

Das Ende der Nachdrehs für DIE ZWEI TÜRME wird mit einer großen Party in Wellington gefeiert. Bei Weta Digital wird nicht mitgefeiert, weil die mitten in der Postproduktion stecken.

August 2002

Peter Jackson fliegt für die Soundtrack-Aufnahmen des dritten Teils nach London. Gespielt wird der Soundtrack vom London Philharmonic Orchestra und dem Chor "The London Voices". Die meisten Musikstücke werden in der Watford Town Hall, ca. 30 km vom Londoner Stadtzentrum entfernt, aufgenommen. Gemischt und geschnitten wird die Musik dann in den berühhmten Abbey Road Studios in London City. Dort werden im August auch die Gesangseinlagen der Solisten (u.a. Billy Boyd) eingesungen.

30. September 2002

Der offizielle Trailer zum zweiten Teil wird im Internet veröffentlicht und übersteigt alle Erwartungen.

17. Oktober 2002

Die Orchesteraufnahmen des Titelsongs von THE TWO TOWERS, Gollum’s Song, werden am 17. Oktober 2002 in der Watfort Town Hall abgeschlossen. Damit ist der Soundtrack für den zweiten Teil fertig.

5. Dezember 2002

Weltpremiere von DER HERR DER RINGE: DIE ZWEI TÜRME in New York.

10. Dezember 2002

Europapremiere von DER HERR DER RINGE: DIE ZWEI TÜRME in Paris.

17. Dezember 2002

DER HERR DER RINGE: DIE ZWEI TÜRME startet weltweit zeitgleich in den Kinos.

23. März 2003

DER HERR DER RINGE: DIE ZWEI TÜRME ist in sechs Kategorien nominiert und gewinnt schließlich die Oscars für den besten Tonschnitt und die besten visuelle Effekte (Gollum)

25. April 2003

Letzte Klappe für Orlando Bloom. Er wird wohl nie wieder seine spitzen Ohren anlegen, die Nachdrehs seiner Szenen sind abgeschlossen. Andy Serkis hingegen muss noch einige Tage für Nachdrehs auf der Motion-Capture-Stage verbringen.

Ende Mai 2003

Nachdrehs der Schlachtszenen auf den Pelennor-Feldern. Zu diesem Zweck wurden noch einmal 200 Rohirrim-Statisten gecastet.

31. Mai 2003

Der zweite Teil der HERR DER RINGE Trilogie räumt bei den MTV Movie Awards in L.A. groß ab. Die MTV Zuschauer hatten gewählt und mit vier Awards war DIE ZWEI TÜRME der Gewinner des Abends

5. Juni 2003

Nachdreh: Im Studio wurde ein Zelt aufgebaut, in dem Elrond Aragorn das neugeschmiedete Schwert Anduril übergibt.

6. Juni 2003

Der allerletzte Drehtag für Liv Tyler.

Juli 2003

Gandalf Darsteller Ian McKellen befindet sich wieder bei den Nachdrehs

30. Juli 2003

Dieser erste Teaser-Trailer zu DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS wird veröffentlicht und enthält überraschend viele Szenen von wichtigen Charakteren und Ereignissen.

18. Juli 2003

Der wirklich allerletzte Drehtag der gesamte Produktion!

16. August 2003

Soundaufnahmen für die Endschlacht. 26.000 neuseeländische Rugby-Fans im Westpac Stadium bei Wellington müssen für die Soundeffekte im dritten Teil DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS die Worte "Death", "Grond", "Katmuda" und "Gurut" immer wieder brüllen. Die Worte wurde während der Aufnahmen auf die große Anzeigentafel projeziert.

30. November 2003

Wellington im Premieren-Fieber: Im Opernhaus hat Howard Shores LORD OF THE RINGS Symphonie Premiere, dirigiert vom Meister persönlich. Billy Boyd und Viggo Mortensen übernehmen ihre eigenen Gesangsparts. Im Publikum fast alle Darsteller und Peter Jackson, Fran Walsh, Philippa Boyens, Richard Taylor, Alan Lee und viele mehr.

1. Dezember 2003

Weltpremiere von DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS im neuseeländischen Wellington, der Heimatstadt von Peter Jackson. Über 125.000 Fans haben sich in der Stadt eingefunden. Die Stars fahren in einer großen Parade quer durch die Stadt und gehen schließlich über einen 500 Meter langer roter Teppich ins Premieren-Kino.

2. Dezember 2003

Nach einer langen Party-Nacht startet für die Darsteller die anstrengende Promo-Tour quer durch alle Länder. Bei der Verabschiedung am Flughafen von Wellington haben sich Hunderte Fans versammelt.

10. Dezember 2003

In Berliner Sony Center versammeln sich Tausende Fans zur Europapremiere. 1.600 Gäste sind geladen und auch Peter Jackson und die Schauspieler wurden eingeflogen.

17. Dezember 2003

DER HERR DER RINGE: DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS startet weltweit in den Kinos und die Saga ist vollendet. Der dritte Teil erzielt einen Besucherrekord und wird im darauffolgenden Jahr mit 11 Oscars ausgezeichnet, darunter für die beste Regie und den besten Film. Eine Ära geht zuende.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen

*