Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde Live

Allgemeines

Der komplette Soundtrack live zum Film. Dazu gehört Technik, Leidenschaft und Expertise.

» Hintergrundinfos

The Lord of the Rings Symphony

Nach 4 Jahren harter und inspirierter Arbeit hat Howard Shore seine 12 Stunden Musik zu einer Symphonie komprimiert, um Menschen in aller Welt in den Genuss seiner Musik kommen zu lassen.

» Eine Symphonie für die Ringe!

Als die erfolgreichste Filmtrilogie aller Zeiten im Jahr 2003 mit DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS ein würdiges Ende fand, ahnte niemand, welcher Ruhm Howard Shore und seiner Filmmusik noch zuteil würde. Seine Werke wurden nicht nur in erweiterter Fassung veröffentlicht, sondern werden bis heute mit außerordentlichem Engagement und Erfolg auf der ganzen Welt live aufgeführt.

"Als ich die Musik zu THE LORD OF THE RINGS gehört habe, packte mich diese von Anfang an. Diese Komposition ist einfach umwerfend schön. Sie weist eine Energie, eine Themenvielfalt, eine Lebendigkeit und eine Detailverliebtheit vor, wie es heutzutage selten geworden ist. Und sie hat eine ganz spezielle Klangsprache …" (Ludwig Wicki, 5. MÄRZ 2009 • Sempacher Woche / Surseer Woche)

Weitere Soundtrack-Projekte

Wie wir erfahren haben, wird es wahrscheinlich im Anschluss an THE RETURN OF THE KING eine komplette Aufführung der LORD OF THE RINGS – LIVE TO PROJECTION Konzerte geben.

Ludwig Wicki ließ bereits verkünden, dass er sich schon sehr auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Howard Shore unter dem Stern des HOBBIT-Projektes freue. Der zweiteilige Film wird derzeit in Neuseeland für eine Veröffentlichung in den Jahren 2011 und 2012 produziert.

Das Tolkien Ensemble

Das Tolkien Ensemble ist durch seine jahrelange und exzellente Arbeit an Tolkiens Material bei den Fans auf der ganzen Welt bekannt. Sie schreiben Musik, um Tolkiens Werke zum Leben zu erwecken. Auf ihrer offiziellen Internetseite kann man eine Menge dazu in Erfahrung bringen.

Ihre Kompositionen führen sie auch live auf und sind mit ihren Programmen regelmäßig auf Tour. Einen Besuch sind sie daher allemal wert, da sie einen anderen Weg beschreiten, Musik für Mittelerde zu kreieren. Mehr über ihre CD-Aufnahmen kannst du hier nachlesen.

Skandal: HERR DER RINGE – eine musikalische Reise nach Mittelerde

Seit einigen Jahren tourt eine inoffizielle, von Howard Shore und seinen Rechteverwaltern nicht autorisierte Konzertversion der HERR DER RINGE-Musik. Diese Konzerte werden von der bereits insolventen Gastspiel Gerhartz GmbH (jedoch weiter existent unter dem Namen World Wide Events DL GmbH) produziert. Es heißt:

Präsentiert von den Solisten, Chören und Orchester der Warschauer Sinfoniker mit über 200 Mitwirkenden! Dirigat: Marzena Diakun, Künstlerische Gesamtleitung: Marek Tracz

Wie wir erfahren haben, stimmt bei dieser Konzertversion musikalisch beinahe gar nichts: Takt und Metrum vieler Melodien werden nicht eingehalten, Instrumentalisierungen wurden verändert, Timbre der typischen Mittelerde-Musik ist nicht authentisch. Kein Wunder, denn die Musik liegt den Veranstaltern nicht als offizielle Partitur vor. Die Musik wurde von CD abgehört, "verbessert" und neu aufgeschrieben. Eine Frechheit ohne gleichen.

Am 26.10.2008 schrieb Doug Adams, Autor des Buches THE MUSIC OF THE LORD OF THE RINGS FILMS, auf seinem Blog:

Eine inoffizielle Konzert-Version der Musik von Howard Shore macht ihre Runden in Europa. Diese Konzerte wurden ohne Erlaubnis von New Line Cinema organisiert und ohne die Mitarbeit von Howard Shore realisiert. Die Musik wurde abgehört und ungenau wieder aufgeschrieben. Es wurden sogar Änderungen eingebaut, um die ursprüngliche Komposition zu verbessern. Doch diese Konzerte ehren weder die Urheber, noch die Musik.

Auch Howard Shore meldete sich auf seiner Website zu Wort:

Bitte sein Sie gewarnt, dass Howard Shore mit diesen Konzerten nichts zu tun hat. Die Musik wurde von den im Handel erhältlichen [Anm. der Redaktion: stark vereinfachten] Notenheften arrangiert. Dies ist frustrierend und entmutigend für Howard Shore und alle, die an der Musik beteiligt sind.

Die Firma setzte dem Ganzen aber die Krone auf, als sie Anfang 2009 ein Howard Shore-Double nach den Konzerten auf die Bühne schickte und damit die Zuschauen um ein weiteres Detail betrog – Howard Shore war NIE auf diesen Konzerten anwesend. Nach einer Klage folgte aber keine Unterlassung. Die Veranstalter bezahlen zwar ihre GEMA-Gebühren (wie es bei einer Live-Aufführung auch sein muss), sie haben aber keine Genehmigung der Rechteinhaber. Sie stempeln die Musik, auf Grund ihrer großen Bekanntheit, einfach als Popmusik ab. Da reichen GEMA-Gebühren. Nun liegt es an der Shore-Liga zu beweisen, dass die Musik keine Popmusik ist.

Am 13.07.2009 schrieb die musicalzentrale, dass gegen die Gastspiele Gerhartz GmbH Anfang Juni 2009 ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde. Die neu gegründete Firma World Wide Events DL GmbH wird aber viele Produktionen übernehmen.

Ob die HERR DER RINGE ebenfalls übernommen wird, ist nicht klar. Jeder Interessent, der Karten für eine Produktion zusammen mit den Warschauer Sinfonikern gekauft hat, sollte deshalb gewarnt sein. Hier wird nicht die offizielle Version gezeigt. Dieses Konzert ist nicht im Sinne Howard Shores und seiner erschaffenen Musik.

WIR BITTEN EUCH, AUS DIESEN GRÜNDEN BEI DIESER ART VON VERANSTALTUNG SEHR VORSICHTIG ZU SEIN. ENTSCHEIDET SELBER, OB IHR UNEHRLICHE LEUTE FÜR SOLCH EINE UNEHRLICHE SACHE BEZAHLEN WOLLT.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen