Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde Live

Schon ein Jahr nach dem Ende der Trilogie feierte seine LORD OF THE RINGS: SYMPHONY IN SIX MOVEMENTS Weltpremiere in Wellington, Neuseeland, am 29. November 2003 und tourt bis heute durch die renommiertesten Konzertsäle der Welt.

Eine Symphonie für die Ringe

Weltweit über 100 Mal wurde Howard Shores LORD OF THE RINGS: SYMPHONY IN SIX MOVEMENTS bisher aufgeführt – und die ist bisher kein bisschen leiser geworden. Im Gegenteil: Das musikalische Großereignis, das seit seiner Premiere im Jahr 2003 in Wellington, Neuseeland, bereits auf der ganzen Welt für Furore gesorgt hat, bietet dem Publikum eine außergewöhnliche Performance direkt aus Mittelerde. Über 200 MusikerInnen bringen mit der legendären Filmmusik, aus der Howard Shore eine unvergessliche Symphonie in sechs Sätzen gestaltet hat, den Geist von J.R.R. Tolkien und seiner mystischen Welt auf die Bühne. Unterstützt werden sie von Kinder- und Erwachsenenchören sowie SolistInnen und SängerInnen. Die gefeierte Symphonie von Howard Shore sorgte von Sydney bis Tokio und von Los Angeles bis London für enthusiastische Reaktionen von Klassikliebhabern und LORD OF THE RINGS-Fans gleichermaßen. Gespielt wurde das zweistündige musikalische Epos unter anderem in so prestigeträchtigen Häusern wie dem Opernhaus in Sydney, der Londoner Royal Albert Hall und dem Kreml-Theater-Palast in Moskau. Dabei wurde die LORD OF THE RINGS: SYMPHONY stets von international renommierten Orchestern wie dem Cleveland Orchestra, dem Philadelphia Orchestra, der Pittsburgh Symphony oder den Londoner Philharmonikern, aber auch von herausragenden örtlichen Ensembles auf die Bühne gebracht.

"Diese Symphonie basiert auf über 11 Stunden Musik, die ich für die HERR DER RINGE-Trilogie geschrieben habe. Zusammen mit Dirigent John Mauceri nahm ich mir die Gesamtkomposition vor und machte daraus eine 2-stündige Symphonie. Teilweise brach es uns das Herz, dass wir Elemente weglassen mussten, aber das war unvermeidlich. Wir wollten die Geschichte in narrativer Form erzählen", erinnert sich Shore. So schuf er ein Werk, das in seiner Gesamtheit an die programmatische Musik von Strauß, Liszt, Smetana oder Sibelius erinnert.

Die mal explosive, mal heitere und letztlich stets transzendente Musik erweckt das gesamte Universum von J.R.R. Tolkien mit scheinbarer Leichtigkeit zum Leben - von der ländlichen Idylle im Auenland der Hobbits bis zu den mysteriösen Elben und den eindringlichen Kämpfen zwischen Gut und Böse. Selbst Tolkiens eigens für seine Mythologie erdachte Sprachen finden Verwendung. So singen die Chöre und Solisten in Quenya, Sindarin, Khuzdûl, Adûnaic, der Schwarzen Sprache und in Altem und Modernen Englisch.

Die Symphonie wird visuell von den geschätzten Tolkienillustratoren John Howe und Alan Lee unterstützt, deren Konzept- und Bleistiftzeichnungen in einer von Davey Frankel erstellten Videoanimation auf einer Leinwand über den Chor projiziert werden.

"Es ist erfreulich, dass der Musik von DER HERR DER RINGE auf der Konzertbühne ein neues Leben eingehaucht wird", sagt Howard Shore. "Die Musik wurde in Wellington in Zusammenarbeit mit Peter Jackson, Fran Walsh und Philippa Boyens erschaffen und daher ist es nur recht, dass das Stück seine Premiere in Wellington, Neuseeland, feierte, welches nun mal das Zuhause von Mittelerde ist."

(Quellen: Doug Adams; Creating the Lord of the Rings Symphony-DVD)

Das Programm

Movement One
The Prophecy
Concerning Hobbits
The Shadow Of The Past
A Short Cut To Mushrooms
The Old Forest
A Knife In The Dark
Movement Four
The Hornburg
Forth Eorlingas
Isengard Unleashed
Gollum’s Song
Movement Two
Many Meeting
The Ring Goes South
A Journey In The Dark
The Bridge Of Khazad-dûm
Lothlorien
Gandalf’s Lament
Farewell To Lorien
The Great River
The Breaking Of The Fellowship
Movement Five
Hope and Memory
The White Tree
The Steward Of Gondor
Cirith Ungol
Anduril
Movement Three
Foundations Of Stone
The Taming Of Smeagol
The Riders Of Rohan
The Black Gate is Closed
Evenstar
The White Rider
Treebeard
The Forbidden Pool
Movement Six
The End Of All Things
The Return Of The King
The Grey Havens
Into The West
Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen