Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Galadriel

Kurzbiografie

Cate Blanchett wurde am 14. Mai 1969 in Melbourne, Australien geboren. 1992 beendete sie ihre Schauspielausbildung am australischen "National Institute of Dramatic Art", wo schon Mel Gibson und Hugo Weaving (Elrond) ihren Abschluss gemacht hatten. Danach widmete sie sich ganz der Theaterarbeit. Sie ist Mitglied der "Company B in Belvoir St.", einem lockeren Zusammenschluss von Schauspielern. Für die "Sydney Theater Company" trat sie unter anderem in Caryl Churchills "Top Girls" und David Mamets "Oleanna" auf, für die sie den Sydney Theater Critics Award als beste Darstellerin erhielt. 1998 war Blanchett als Queen Elizabeth I in Shekhar Kapurs ELIZABETH zu bewundern, der von den Kritikern hoch gelobt wurde. Für ihre Glanzleistung erhielt sie den Golden Globe Award als Beste Schauspielerin in der Kategorie Drama und einen BAFTA als Beste Hauptrolle. Überdies wurde sie von der "Chicago Film Critics Association", der "London Film Critics Association", den "On-line Film Critics" und den "Variety Critics" als die Beste Schauspielerin ausgezeichnet und erhielt den UK Empire Award. Von der "Screen Actors Guild" und der "Academy of Motion Picture Arts & Sciences" wurde sie als Beste Schauspielerin nominiert. Im Juni 1997 heiratete sie Andrew Upton, den sie bei den Dreharbeiten zu "Parklands" kennen gelernt hatte.

Filme (Auswahl)

  • Robin Hood (2010)
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button (2008)
  • Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008)
  • Elizabeth - Das goldene Königreich (2007)
  • Babel (2006)
  • Aviator (2004)
  • Heaven (2002)
  • Schiffsmeldungen (2002)
  • The Gift - Die dunkle Gabe (2001)
  • Der Talentierte Mr. Ripley (2000)
  • Elizabeth (1998)

Links

Charakter

Galadriel stammte aus den edelsten Häusern von Elben und war mit den drei Völkern der Calaquendi verwandt. Sie ist das jüngste Kind von Finarfin und Earwen und damit die jüngere Schwester von Finrod, Orodreth, Angrod und Aegnor. Im 8. Jahrhundert des Zweiten Zeitalters half sie dabei, das Elbenreich von Eregion zu begründen. Sie erkannte Sauron trotz seiner Verkleidung sofort und versuchte die anderen Elben vor ihm zu warnen, als dieser sich in Eregion einschlich. Als Saurons Einfluss sich dort immer stärker bemerkbar machte, ging sie nach Lothlórien, wo sie die verstreut lebenden Waldelben dazu brachte, sich zu sammeln und um ihr Land zu kämpfen. Sie und Gandalf waren die Ersten, die zu einem schnellen Vorgehen gegen Sauron während seiner Zeit in Dol Guldur im Süden des Düsterwalds drängten. Im Dritten Zeitalter wanderte sie weit in Mittelerde umher, meist zusammen mit Celeborn, mit dem sie später wieder nach Lothlórien zurückkehrte, um die Reste der Galadhrim vor der Vernichtung zu bewahren. Sie war die letzte, die sich des Schwurs in Valinor aus eigener Ansicht erinnern konnte, doch hatte sie selbst nicht den Schwur geleistet. Damit ist sie im 3. Zeitalter Mittelerdes die höchstrangige Noldo, in einer Zeit, in der dieses Volk keinen König mehr hatte. Nach der Vernichtung des Meister-Ringes und dem Fall von Barad-dûr begann Galadriel die Last der vergangenen Jahrhunderte zu spüren. Zwei Jahre nach der Hochzeit König Elessars mit ihrer Enkelin Arwen ritt sie aus Lothlórien fort und bestieg gemeinsam mit Gandalf, Elrond, Frodo und Bilbo das Schiff an den Grauen Anfurten, um in den Alten Westen zu fahren.

Zitat

Ich leugne nicht, dass mein Herz das sehr begehrt hat. Anstelle eines dunklen Herrschers hättest du eine Königin! Nicht dunkel aber schön und entsetzlich wie der Morgen! Tückisch wie die See, stärker als die Grundfesten der Erde! Alle werden mich lieben und verzweifeln! Ich bestehe die Prüfung. Ich werde schwächer werden und in den Westen gehen und Galadriel bleiben.

Sponsor
Anzeige