Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Die große J.R.R. Tolkien Literaturliste

; Quelle: HDRF

Immer wieder werden wir gefragt, welche Werke von und über J.R.R. Tolkien man besitzen sollte, wenn man sich mit dem Werk des Autors und der von ihm geschaffenen Mythologie intensiver auseinandersetzen möchte. Wir haben die wichtigsten Bücher für euch zusammengestellt.

Von einigen der folgenden Werke sind unterschiedliche Ausgaben (u.a. in verschiedenen Übersetzungen) erschienen. Darauf wird in dieser Liste nicht eingegangen, daher enthält sie auch keine ISBN-Nummern. Wir empfehlen die Bücher soweit verfügbar im örtlichen Buchhandel zu erwerben. Für diejenigen, die das nicht tun möchten, haben wir entsprechen amazon.de-Links zu einer beliebigen aktuellen Ausgabe hinzugefügt. Die Abbildungen zeigen stellvertretend die jeweilige Ausgabe.

Tolkien, J.R.R.: Der Herr der Ringe (The Lord of the Rings)

Das monumentale Werk, das, nach Absicht des Verfassers, keine tiefere Bedeutung oder Botschaft besitzt und als Inspiration für zahlreiche Adaptionen diente.

Tolkien, J.R.R.: Der Hobbit (The Hobbit)

Eine Kindergeschichte, die J.R.R. Tolkien zunächst für seine eigenen Kinder erdacht hat, später aber veröffentlichte. Erstmals erschienen am 21. September 1937.

Tolkien, J.R.R.: Das Silmarillion (The Silmarillion)

Von seinem Sohn einige Jahre nach dem Tod des Autors veröffentlicht, werden hier die im "Herrn der Ringe" häufig erwähnten Sagen der Altvorderenzeit ausführlicher dargestellt. Das Buch wird von manchen Lesern als relativ schwer zugänglich beschrieben.

Tolkien, J.R.R.: Die Kinder Hurins (The Children of Húrin)

Die tragische Geschichte des Helden Túrin Turambar, ergänzt und posthum herausgegeben von J.R.R. Tolkiens Sohn Christopher. Verhältnismäßig gut zugänglich für eine Erzählung aus dem Ersten Zeitalter von Mittelerde.

Tolkien, J.R.R.; Anderson, Douglas A.: Das große Hobbit-Buch (The Annotated Hobbit)

Der komplette Text von "Der Hobbit" mit Hintergründen aus dem Tolkien-Legendarium und reichem Bildmaterial, kommentiert von Tolkien-Forscher Douglas A. Anderson. Aber Achtung: In der deutschen Erstausgabe fehlt eine Passage, lieber zur 2. Auflage greifen .

Tolkien, J.R.R. The History of Middle-earth

Eine zwölfbändige Sammlung von Texten, die J.R.R. Tolkien zu seiner Mythologie verfasst hat, ausführlich kommentiert von Christopher Tolkien. Von den zwölf Bänden dieser Reihe sind nur zwei ins Deutsche übersetzt worden, erschienen sind diese unter dem Titel Das Buch der verschollenen Geschichten, Teil 1 und 2 (amazon.de). Die Namen der englischen Bände sind:

1. The Book of Lost Tales, part I (amazon.de)
2. The Book of Lost Tales, part II (amazon.de)
3. The Lays of Beleriand (amazon.de)
4. The Shaping of Middle-earth (amazon.de)
5. The Lost Road (and other writings) (amazon.de)
6. The Return of the Shadow (amazon.de)
7. The Treason of Isengard (amazon.de)
8. The War of the Ring (amazon.de)
9. Sauron Defeated (amazon.de)
10. Morgoth's Ring (amazon.de)
11. The War of the Jewels (amazon.de)
12. The Peoples of Middle-earth (amazon.de)

Tolkien, J.R.R.: Nachrichten aus Mittelerde (Unfinished Tales)

Eine weitere posthume Veröffentlichung, in der viel Hintergrundwissen sowohl zum "Silmarillion" als auch zum "Herrn der Ringe" nachgeliefert wird.

Tolkien, J.R.R.: Die Abenteuer von Tom Bombadil (The Adventures of Tom Bombadil)

Tolkiens flüchtig hingekritzelte Notizen und Nonsensgedichte, die während des Entwurfs zu "Der Herr der Ringe" entstanden.

Tolkien, J.R.R.: Die Legende von Sigurd und Gudrún (The Legend of Sigurd und Gudrún)

Ballade über Sigurd den Schlangentöter und dem Fall der Niflungen in Stabreimform. Die ursprüngliche Legende inspirierte Tolkien auch stark bei der Erschaffung seiner Mythologie. Für Sammler und Liebhaber schöner Sprache.

Tolkien, J.R.R.: Beowulf: A Translation and Commentary

J.R.R. Tolkiens Übersetzung des frühmittelalterlichen epischen Heldengedichts mit Anmerkungen von Christopher Tolkien. Aus denkbaren Gründen nur in englischer Sprache verfügbar. "Beowulf" inspirierte Tolkien u.a. zu Ereignissen im "Hobbit".

Shippey, Tom: J.R.R. Tolkien - Autor des Jahrhunderts (J.R.R. Tolkien - Author of the Century)

Über die Entstehung von Mittelerde und der damit in Verbindung stehenden Geschichten, sowie deren Einflüsse.

Tolkien, J.R.R.; Swann, Donald: The Road Goes Ever On

Zusammen mit dem Musiker Donald Swann veröffentlichte Tolkien Vertonungen zu einigen seiner Gedichte, unter anderem den elbischen Liedern Ah Elbereth Gilthoniel und Ai! Laurie lantar lassi súrinen.

Fonstad, Karen W.: Historischer Atlas von Mittelerde (The Atlas of Middle-earth)

Dieses Buch enthält zahlreiche Landkarten zu Tolkiens Mythologie (teilweise aus posthumen Veröffentlichungen, teilweise aus den Texten rekonstruiert) und bietet dazu kompakte historische und geologische Erläuterungen.

Foster, Robert: Das große Mittelerde-Lexikon (The Complete Guide to Middle-earth)

Dieses Werk referenziert auf über siebenhundert Seiten Stichworte aus dem "Herrn der Ringe" oder dem "Silmarillion". Übersetzt und auf den aktuellen Stand gebracht von Tolkien-Experte Helmut W. Pesch.

Shippey, Tom A.: Der Weg nach Mittelerde (The Road to Middle-earth)

Tom Shippey, Professor für Mediävistik und Tolkien-Experte, analysiert auf interessante und unterhaltsame Weise verschiedene Aspekte von Tolkiens Schöpfungen.

Garth, John: Tolkien und der Erste Weltkrieg (Tolkien and the Great War)

Akribisch recherchierte Biografie über die frühen Jahre Tolkiens und den Einfluss seiner Erlebnisse während des Ersten Weltkriegs auf seine Werke.

Carpenter, Humphrey: J.R.R. Tolkien: Eine Biographie (J.R.R. Tolkien: A Biography)

Die berühmteste Biografie zu Tolkien, die allerdings nicht mehr ganz aktuell ist, da einige neuere Erkenntnisse über den Autor und sein Werk, den Informationen in dieser Biografie widersprechen. Trotzdem lesenswert.

Scull, Christina; Hammond, Wayne G.: J.R.R. Tolkien - Der Künstler (J. R. R. Tolkien: Artist and Illustrator)

Bildband mit vielen großformatigen Bildern, Skizzen und Zeichnungen von J.R.R. Tolkien, die nicht nur einen Eindruck davon wiedergeben, wie sich der Autor selbst Protagonisten und Schauplätze seiner Geschichte vorgestellt hat, sondern ihn auch als visuellen Künstler von einer ganz neuen Seite zeigen.

Tolkien, J.R.R.: Briefe (The Letters of J.R.R. Tolkien)

Eine Fülle von Informationen und Hintergrundmaterial über Tolkien als Person, seine literarischen und linguistischen Schöpfungen und seine Lebensumstände. Ein sehr persönlicher Einblick in Tolkiens Leben.

Scull, Christina; Hammond, Wayne G.: Lord of the Rings: A Reader's Companion

Enthält unter anderem Tolkiens "Guide to the Names in The Lord of the Rings", mit präzisen Vorschlägen zur Übersetzung des Herrn der Ringe in andere Sprachen.

Salu, Mary; Farell, R.T.: J.R.R. Tolkien, Scholar and Storyteller: Essays in Memoriam

Vierzehn bewegende Essays über die Person Tolkiens.

Scull, Christina; Hammond, Wayne G.: Die Kunst des Hobbit (The Art of the Hobbit)

In über 100 Zeichnungen und Skizzen von J.R.R. Tolkien selbst bekommt man einen Eindruck davon, wie der Autor sich die Protagonisten und Schauplätze seiner Geschichte vorgestellt hat.

Pesch, Helmut W.: Das große Elbisch-Buch

Eine umfassende Einführung in die Sprachen der Elben. Berücksichtigt wurden u.a. Tolkiens Notizen zum "Herrn der Ringe" sowie Erkenntnisse aus den aktuell erschienen Sekundärwerken.

Fornet-Ponse, Thomas u.a.: Hither Shore

Das wissenschaftliche Jahrbuch der Deutschen Tolkien Gesellschaft umfasst u.a. Vorträge des jährlichen Tolkien-Seminars.

Diese Liste basiert zu Teilen auf der Literaturliste, die Julia Hummerich und Gernot Katzer vor einigen Jahren erstellt haben, sie wurde aber im vorliegenden Fall aktualisiert, überarbeitet und ergänzt. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann nicht die Verfügbarkeit der genannten Bücher garantieren.

Sponsor
Anzeige