Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Warner geht gegen HOBBIT-Schwarzseher vor

; Quelle: anwalt.de

Wer sich den HOBBIT lieber als schlechte, abgefilmte Version im Internet anschaut und nicht in voller 3D-Qualität im Kino, dem droht jetzt eine Abmahnung von Warner Bros. Entertainment.

Wie anwalt.de berichtet, hat Warner Bros. die Anwaltskanzlei Waldorf Frommer aus München damit beauftragt gegen die illegale Verbreitung von DER HOBBIT: EINE UNERWARTETE REISE vorzugehen. Zahlreiche Internetnutzer haben bereits eine Abmahnung bekommen, in der ihnen vorgeworfen wird, dass sie den Film illegal über eine Tauschbörse heruntergeladen hätten. Gegen eine pauschale Zahlung von 956 € bietet Warner in dem Schreiben an, Abstand von einer Strafanzeige zu nehmen.

Wer also mit dem Gedanken spielt, sich den Film illegal im Internet anzuschauen, sollte sich das lieber anders überlegen und einfach noch mal ins Kino gehen oder einfach auf die DVD bzw. Blu-Ray warten.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen