Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Stricken für die Zwerge

; Quelle: Knitting Daily

Neben ihrem Faible für Mithril und Gold scheinen einige Zwerge auch eine Schwäche für Gestricktes zu haben. Aber wer hat eigentlich all die Strickwesten, Schals, Handschuhe und Jacken für den Film gestrickt und woher kam die Wolle?

Vor zweineinhalb Jahren bekam Mary Hall, Inhaberin der Schaffarm Hallblack Natural Wool Products im neuseeländischen Künstlerort Nelson, einen Anruf von der Kostümabteilung des HOBBITS. Die Kostümschneider wollten jede Menge Wolle bestellen und waren unter anderem auf der Suche nach einer wild und grob gesponnenen Wolle für die Kostüme der Zwerge. Nachdem Mary Hall und ihr Mann einige Proben geschickt hatten, kam die Bestellung: 4,5 Kilo Wollgarn pro Kostüm. Also setzten sich die Halls an die Spinnräder und sponnen 95% der Wolle selber von Hand, ganz traditionell mit dem Country Spinner vom Spinnrad-Hersteller Ashford. Insgesamt über 100 Kilogramm an Wollgarn kamen so zusammen.

Gestrickt wurde die Kleidung dann in den Stone Street Studios ebenfalls per Hand, vor allem von einer Neuseeländerin namens Beverley Francis (@yarnz4knitter bei Twitter), die in ihrem Blog über ihre Erfahrung bei der HOBBIT-Produktion berichtet.

Wer nun selbst Lust bekommen hat, Zwergenkleidung zu stricken, findet Inspiration in dieser Facebook-Gruppe.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen