Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

"Es geht ihm um Rache" – Manu Bennett über Azog (Vorsicht Spoiler!)

; Quelle: Empire

Azog hat wohl wie kein anderer Charakter in DER HOBBIT: EINE UNERWARTETE REISE die Fanwelt gespalten. Jetzt spricht er über seinen Charakter und dessen Verbleib in den kommenden Filmen.

Im Branchenmagazin Empire spricht Manu Bennett, Azog-Darsteller in Peter Jacksons HOBBIT-Reihe, über seinen Charakter. Wir haben die wichtigsten Aussagen zusammengefasst:

  • Laut Bennett, wurde der Charakter von Azog bereits vor Conan Stevens verkörpert, der nun Bolg spielt. Im Schneideraum war Peter Jackson mit der Darstellung allerdings nicht zufrieden, weshalb Manu Bennett nachgecastet wurde.
  • Noch vier Wochen vor der Premiere nahm Bennett Szenen für Azog auf.
  • Dadurch, dass er erst so spät an Bord kam, verpasste er den Marketinghype auf DER HOBBIT: EINE UNERWARTETE REISE. Daher existierte von ihm vor der Filmpremiere auch kein Bildmaterial.
  • Das Design, das heute Bolg, dem Sohn Azogs, zugedacht ist, war ursprünglich für Azog selbst bestimmt. Bolg wird in DER HOBBIT: SMAUGS EINÖDE und DER HOBBIT: HIN UND ZURÜCK eine Schlüsselrolle spielen.
  • Azog sollte ursprünglich, wie auch Bolg, in Prosthetics designt werden. Später änderte PJ jedoch seine Meinung und wollte, dass der Charakter als Motion Capturing realisiert wird.
  • Die Special Extended Edition, die gegen Ende des Jahres erscheinen wird, wird keine zusätzlichen Szenen mit Azog enthalten.
  • Auch er wird im Sommer für Nachdrehs nach Neuseeland zurückkehren. Peter Jackson, so Bennett, wolle Azog in den nächsten beiden Filmen aufbauen. Es gäbe für ihn also viel zu tun. Seine Hauptmotivation über die Filme sei es, sich an Thorin für seinen abgeschnittenen Arm zu rächen. Revanche sei sein Metier.
  • Sein weißer Warg wird in nächsten Filmen noch eine Rolle spielen. Die Beziehung zwischen den beiden Charakteren sei nach wie vor ein Fokus der Geschichte um Azog.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen