Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Beschreibung der 20 Minuten-Preview

; Quelle: Corinna

Wer gestern das Glück hatte in einem der wenigen Kinos zu sitzen, in denen das HOBBIT-Preview-Event stattfand (in Deutschland nur in Hamburg), der wurde von Peter Jackson mit spektakulären 20 Minuten aus DER HOBBIT: SMAUGS EINÖDE überrascht. Hier folgt die Beschreibung der gezeigten Szenen.


Wichtig: Peter Jackson meinte ganz zu Anfang es könnte evtl sein, dass nicht alle dieser Szenen genauso in Film verwendet werden!

Bilbo klettert auf einen Baum im Düsterwald, um eine Übersicht zu bekommen und erblickt den Einsamen Berg.

Als er keine Antwort auf seinen Bericht erhält, klettert Bilbo wieder runter und sieht die Spinnen, welche die Zwerge einspinnen und verspeisen wollen.

Bilbo wird auch eingesponne, nutzt aber sein Schwert um sich zu befreien und ersticht eines der Tiere, worauf ihm der Name für seine Waffe kommt.... "Stich", er nutzt den Ring, kämpft gegen die Biester und befreit die anderen

Thranduil und Legolas haben einen Ork gefangen genommen und befragen ihn zu den Attacken und was es mit den Zwergen auf sich hat. Legolas hält fest und Thranduil befragt.

Der Ork berichtet, dass sie den Zwergen gefolgt sind und von noch größerem Übel das ansteht (auf Sauron bezogen).

Thranduil hat genug gehört und köpft den Ork. Legolas fragt noch, ob das denn nötig war, er hätte ja noch mehr wissen können.

Die Zwerge werden einsperrt in Elbenkerkern, jeder einzeln in einer Zelle.

Bilbo taucht mit dem Schlüsselbund auf und holt alle aus ihren Zellen. Er führt sie in den Keller wo die Elbenwachen betrunken auf dem Tisch liegen.

Bilbo versucht die Zwerge zu überzeugen, in die Fässer zu steigen, damit er sie hier raus bringen kann. Die Zwerge trauen ihm nicht so richtig, außer Thorin. Der befiehlt: "Do as he says".

Die Zwerge steigen daraufhin in die Fässer und Bilbo lässt sie ins Wasser, hat aber nicht bedacht, dass er dann allein zurück bleibt. Die Flucht ist mittlerweile entdeckt worden und weitere Wachen nähern sich. Bilbo entkommt in letzter Sekunde.

Zwerge treiben im Fluss/Wasser.

Sie sind bei Bard auf dem Schiff und versuchen in die Stadt Esgaroth zu kommen.

Die Zwerge legen Geld zusammen um Bard bezahlen zu können, als sie kurz vor den Toren der Stadt sind.

Die Zwerge wissen zwar nicht ob sie Bard vertrauen können, müssen es aber, da er die einzige Möglichkeit ist, ins Innere der Stadt zu gelangen.

Bard redet mit einem Händler/Fischer. Bilbo beobachtet durch ein Loch in einem der Fässer was passiert und die Zwerge befürchten verraten worden zu sein. Bard will aber die Fässer an Bord (in denen die Zwerge sind) mit Fischen befüllen lassen.

Unter stinkendem Fisch begraben können sie die Wache am Stadttor passieren.

Balin begleitet Bilbo in die Große Halle des Erebor, wo es sich Smaug unter all dem Gold gemütlich gemacht hat.

Balin bittet Bilbo den Arkenstein zu suchen und zu finden. Und ermahnt ihn, falls dort wirklich noch ein Drache lebt ihn unter keinen Umständen zu wecken.

Bilbo watet durch die Unmengen von Gold und Edelsteinen. Es scheint ihm unmöglich dort einen weißen Edelstein zu finden. Trotz all seiner Vorsicht beginnen die Goldberge zu rutschen.

Bilbo löst eine Goldlawine aus, die Smaugs Auge freilegt und der Drache beginnt sich zu bewegen. Bilbo versucht sich zu verstecken aber Smaug ist erwacht. (Dann konnt die Szene aus den Trailern "Thief....Step into the light")


Danke Corinna!

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen