Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Die Schlacht der Fünf Heere - Screenshotanalyse des Teasers

; Quelle: hdrf.de

Der erste Teaser zu DER HOBBIT: DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE hat für einiges Aufsehen gesorgt. Nicht nur bekommen wir zu sehen, was mit Seestadt passiert, sondern hören auch ein allzu bekanntes Lied. Wir haben uns den Trailer mal näher angeschaut.

Das Spektakel beginnt bereits mit den neuen Animationen der Filmlogos: Sie werden in Szene gesetzt und rauschen in einer geprägten Animation an uns vorbei.

Bilbo sitzt im Inneren des Erebor und besinnt sich dem, was passiert ist: "Eines Tages werde ich mich erinnern, an alles, was geschehen ist. Das Gute, das Böse, an jene, die überlebt haben und die, die es nicht geschafft haben." Die Hallen sind verlassen. In den Raum in Hintergrund fällt Tageslicht, Kelche stehen auf dem Tisch, zerrissene Banner der Erebor-Zwerge hängen an den Wänden und eine Zwergenbüste steht im Mittelpunkt.

In Thal läuft die Schlacht, in der auch Tauriel ihre Kampfeslust unter Beweis stellt. Im Hintergrund sieht man die mit Schnee bedeckten Ruinen. Generell bietet der Trailer nur Bilder, die das Schlachtgetümmel tagsüber zeigen.

Gandalf der Graue reitet durch die Ruinen Thals. Die alten Waffenlager werden zur Schlacht vorbereitet. Überall befinden sich Karren mit Kriegsmaterial.

Auf dem zentralen Platz Thals (den Ort kennen wir bereits aus den V-Logs) scheinen die finalen Vorbereitungen zur Schlacht getroffen zu werden. Es werden Waffen vorbereitet und Soldaten trainiert. Auf der Mauer stehen bereits (elbische?) Soldaten und halten Wacht.

Smaugs Zorn entlad sich über Seestadt und die Prophezeiung erfüllt sich: Der See wird ein Flammenmeer.

Schauten Legolas und Tauriel in SMAUGS EINÖDE noch auf das intakte Seestadt am Horizont, erblicken sie nun die von Flammen zerstörte Stadt. Die Menschen Seestadts suchen nun Zuflucht auf dem Land: Auch das Wasser konnte sie nicht vor dem Zorn des Drachen bewahren. Zwischen den Köpfen der Elben sieht man noch die Torbögen der nun teils abgebrannten Brücke, über die Legolas noch am Ende von SMAUGS EINÖDE Bolg und seine Schergen hinterher preschte. Die Stadt auf dem See ist zerstört.

Exodus: Die Seestadtmenschen verlassen ihr Notlager und machen sich auf in Richtung Norden, gen Erebor, denn sie haben nichts, was ihnen bleibt. Doch das von Thorin versprochene Gold im Berg ist ihre letzte Hoffnung. Im Hintergrund sieht man das noch immer lodernde Seestadt und die teils zerstörte Landverbindung. Rechts davor sieht man die Ruinenreste im Wasser, die Bard in DOS fachmännisch umschiffte.

Im Erebor erkunden die Zwerge das Zwergenreich. Die weitläufigen Hallen sind auch hier in all ihrer Pracht erkenntlich. Aber es fehlen Licht und Leben. Der Fluch des Goldes kehrt nun erneut zum Erebor zurück, denn die Parteien Mittelerdes wollen ihren Teil davon behaupten.

Reste einer Statue werden bewegt. Da Kili anwesend ist, muss dies nach der Zerstörung Seestadt stattfinden. Wird hier der Eingang zum Berg verbarrikadiert?

Thranduil, König des Waldlandreiches, in Thal: Er geht langsam im Schnee zwischen den Leichen der Soldaten von Seestadt und des Waldlandreiches. Sein Gesichtsausdruck ist erschütternd. Wer kämpfte hier gegen wen?

In Dol Guldur kommt Galadriel einen stark verletzen Gandalf zur Hilfe. Wir riechen hier schon eine neue, ikonische Schlüsselszene.

Im Erebor streift ein sichtlich gebrandmarkter Thorin mit offenen Haaren durch das Gold seiner Vorfahren. Doch der Arkenstein ist für ihn verborgen. Wie wird er ohne ihn über den Erebor herrschen können? Weiter oben stehen allem Anschein nach Dwalin, Kili, Fili, Gloin und Bilbo und blicken auf Thorin hinab. Versucht Thorin in seinem Wahn durch den Fund des Arkensteins eine Schlacht mit den belagernden Menschen zu verhindern und seinen Herrscheranspruch durchzusetzen?

Derweil rüsten sich die Zwerge für die Verhandlung mit den belagernden Parteien und der Möglichkeit einer nahenden Schlacht mit den Menschen von Seestadt und den Elben aus dem Düsterwald. Bilbo blickt verdutzt. Was kann er tun, um ein Unheil abzuwenden? Bilbo trägt hier bereits das Mithrilhemd, das er von Thorin geschenkt bekommen wird. In DER HERR DER RINGE-Trilogie wendet genau dieses Mithrilhemd mehrfach das Unheil von seinem Neffen Frodo ab, als dieser versucht, den Einen Ring zu vernichten.

Legolas und Bard beraten sich im Notlager, nachdem Seestadt zerstört wurde. Sicherlich kehrte Legolas von der Verfolgung Bolgs wieder, abgelenkt vom Angriff des Drachen. Das allererste Bild , das jemals über den letzten Teil der HOBBIT-Trilogie veröffentlicht wurde, stammt aus dieser Szene.

Bard steht in Thal vor einem Herr von Elben aus dem Düsterwald, die eine Gasse für ihn gebildet haben. Wird er sie befehligen und mit ihnen gen Erebor ziehen? Rechts außen erkennt man die Frauen und Kinder der Seestädter. Thal ist ein Flüchtlings- und Heerlager.

Bilbo im Schnee und von der Schlacht gezeichnet. Er hat den Erebor verlassen und befindet sich irgendwo in Thal. Unter seinem Mantel blitzt das Mithrilhemd hervor.

Ein Streitwagen, gezogen von widderähnlichen Huftieren, überquert einen vereisten Fluss zwischen dem Erebor und Thal. Gelenkt wird er von Zwergen. Sieht man hier Balin, Dwalin, Fili und Kili? Oder sind dies bereits Zwerge der Zwergenarmee aus dem Norden, angeführt von Daín Eisenfuß? Im Hintergrund sieht man den markanten zerstörten Kuppelbau von Thal.

Und hier von der anderen Richtung: Die Warge sind bereits am Erebor eingetroffen. Mit ihnen auch die Orks? Im Hintergrund der Streitwagen und die Mauern des Erebors mit den von Smaug zerstörten Haupteingang.

Bard, sichtlich gekennzeichnet von den zurückliegenden und den in Aussicht stehenden Strapazen, fragt Thorin: "Wollt ihr Frieden – oder Krieg." Sicherlich geht es hier um Thorins Versprechen, seinen Teil der Abmachung einzuhalten.

Doch Thorin entgegnet: "Ich will Krieg!" – Kili im Hintergrund hört mit Entsetzen die Entscheidung seines Onkels. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Thorin trägt die Krone seines Großvaters Thrórs, die dieser bereits bei dem Überfall Smaugs trug – dem Moment, als Wahn, Gier und Macht in einer Katastrophe endeten.

In Thal schwingt Thranduil sein Elbenschwert und erschlägt gleich mehrere Orks auf einmal.

Bard rollt auf einem Karren einen Abhang in Thal hinunter. Ein Action-Jackson-Moment.

Azog, Thorins Erzfeind, befehligt seine Orklegionen zum Erebor. Man sieht Gruppen von Orks lose marschieren. Die Banner, die sie tragen, tragen allerdings noch nicht das Symbol Saurons: Das Auge, obwohl sie in der Filmnarrative in dessen Auftrag handeln.

Bolg, Azogs Sohn, in einer Architektur, die wir noch nicht kennen. Ist dies der Rabenberg, nahe dem Erebor? In den Räumen des Turmes hinter Bolg brennt Feuer. Wird PJ die Schlacht dieses Mal wieder an mehreren Schauplätzen gleichzeitig ablaufen lassen?

In dieser Gegend stößt er auf Bilbo, dem der Schock ins Gesicht geschrieben ist. Wird er hier den Ring aufsetzen und durch den Schlag Bolgs das Bewusstsein verlieren? Thals Kuppel im Hintergrund, senkt sich langsam die Dämmerung über Mittelerde. Werden wir eine Schlacht bei Nacht und Schneefall erleben? In 3D sicherlich ein atemberaubendes Ereignis.

Eine Herde widderähnlicher Huftiere, geritten von Zwergen, greift an. In einem aktuellen Artikel im EMPIRE-Magazin wurde bereits bestätigt, dass neben diesen Tieren auch Wildschweine in die Schlacht der Fünf Heere reiten werden.

Bard greift mit seinen Seestadtsoldaten an. Ein Déjà-vu: Ein ähnliche Einstellung wählte PJ bereits, als Aragorn die Uruk-hai nach der Sprengung des Klammwalls und die Orks am Schwarzen Tor angriff. Bard und Aragorn sind wahrscheinlich beide Rechtshänder.

Vier Zwerge mit Rucksäcken und Wanderbekleidung rennen in den Erebor. Sind dies Fili, Kili, Oin und Bofur bei ihrer Rückkehr aus Seestadt?

Ein Elbenheer auf einer Ebene wartet auf den Befehl, die Pfeile zum Abschuss zu lösen.

Die Zwerge sind wieder vereint. Zusammen mit Bilbo hören sie Thorins Bitte an: "Werdet ihr mir folgen, ein letzes Mal?"

Gandalf und die Elben erblicken den Feind? Sein Stab ist nicht der, den er beim Anfang der Reise trug.

Tauriel und Legolas. Sind sie hier in der Nähe von Thal, oder in den Felsgegenden rund um den Eingang des Erebors?

Das letzte Bild des Teasers: Bilbo, wahrscheinlich auf dem Rabenhügel, blickt auf das entscheidende Kapitel der HOBBIT-Trilogie.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen