Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Eine halbe Milliarden Euro für den HOBBIT

; Quelle: Associated Press

Wie die Associated Press berichtet, hat die neuseeländische Regierung jetzt Unterlagen veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass die HOBBIT-Trilogie bisher 934 Millionen NZ-Dollars gekostet hat, umgerechnet etwa 580 Millionen Euro. Damit ist der HOBBIT die teuerste Filmproduktion aller Zeiten.

Die angegebene Summe beinhaltet aber nur die Produktionskosten in Neuseeland, also Dreharbeiten, Effekte und Postproduktion, die Marketingkosten sind noch nicht eingerechnet. Betrachtet man den HOBBIT als einen langen Film, wäre er der teuerste Film aller Zeiten, als Einzelfilme betrachtet würde der HOBBIT nur noch von FLUCH DER KARIBIK 3: AT WORLD'S END getoppt werden, der laut Hollywood Reporter etwa 237 Millionen Euro gekostet haben soll. Die Investitionen in die HOBBIT-Trilogie haben sich aber jetzt schon gelohnt, denn alleine die ersten beiden Filme haben zusammen 1,58 Milliarden Euro eingespielt. Die HOBBIT-Filme bekamen Steuervergünstigungen in Höhe von 122 Millionen NZ-Dollar.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen