Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Der Kiwi-Zwerge-Premieren-Eklat

; Quelle: HDRF

Die Weltpremiere von DER HOBBIT: DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE findet am 1. Dezember 2014 am Leicester Square in London statt - und zwar, wie jetzt raus kam - ohne die neuseeländischen Zwergendarsteller. Für viele Fans ein Skandal!

Was war denn da los? Nachdem Oin-Darsteller John Callen auf seinem Facebook-Profil schrieb, dass die neuseeländischen Zwergendarsteller aus Kostengründen nicht zur Weltpremiere von DER HOBBIT: DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE nach London eingeladen werden, ging ein Aufschrei durch die Fan-Gemeinde. Eine HOBBIT-Premiere ohne John Callen (Oin), Peter Hambleton (Gloin), Dean O'Gorman (Fili), Mark Hadlow (Dori), Stephen Hunter (Bombur), Jed Brophy (Nori) und William Kircher (Bifur)? Undenkbar!

Schnell wurde von Fans hier auf Facebook eine Aktion gestartet, um Warner zu überzeugen, die Kiwi-Zwerge doch noch einfliegen zu lassen. Zwischenzeitlich versuchte Warner die Wogen zu glätten und man ließ verlauten, dass man plane die neuseeländischen Zwergenschauspieler immerhin zur US-Premiere in L.A. einfliegen zu lassen.

Mittlerweile schlägt die Meldung aber immer größere Wellen und auch neuseeländische Medien wie der NZ Herald und sogar das neuseeländische Fernsehen berichten.

Die Kiwi-Zwerge erfreuen sich mittlerweile bei Fans einer großen Beliebtheit und waren unter anderem in Deutschland dieses Jahr bei der HobbitCon zu Gast. Stellt sich die Frage, warum sich Warner mit Milliarden-Umsatz es sich nicht leisten kann, die Stars der HOBBIT-Filme zur Premiere zu holen. Diskutiert hier bei uns im Forum mit anderen Fans darüber, was ihr von der Premieren-Politik von Warner haltet.

(Danke an Carla und alle anderen Hinweisgeber!)

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen