Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ein unerwartetes Booklet

; Quelle: TheHutt

Als die ersten zwei Extended Editions zu DER HOBBIT veröffentlicht wurde, waren viele Sammler enttäuscht, denn sie enthielten anders als noch bei DER HERR DER RINGE keine Booklets. Diese beeindruckten damals nicht nur durch ihre tollen Skizzen von Alan Lee und John Howe, sondern hatten auch einen praktischen Wert: sie erlaubten, die einzelnen Kapitel der Szenenanwahl nachzuschlagen, und noch wichtiger: sich in der immensen Fülle der Bonus-Features zurecht zu finden.

Zum HOBBIT gab's von Warner keine Booklets mehr, doch sie hatten die Rechnung ohne die Fans gemacht, bzw. einen ganz speziellen Fan, nämlich TheHutt von Henneth-Annun. Der hat nun ein alternatives Fan-Booklet zum selber Ausdrucken geschaffen, welches von der Professionalität kaum von den Originalen zu unterschieden ist. Das Design orientiert sich an der Gestaltung der HERR DER RINGE Extended Editions. Dieses Booklet ist als eine inoffizielle Bonusdreingabe für die DVD/BluRay-Version von DER HOBBIT: Special Extended Edition gedacht und als Fan-Art unter der Fair Use-Klausel veröffentlicht.

Auf unsere Nachfrage zu seiner Motivation schrieb uns TheHutt:


In meiner Studentenzeit hatte ich viel mit DVD-Coverdesign zu tun; daher ist dieser Aspekt sehr wichtig für mich. Speziell die Gestaltung der Herr der Ringe SEE-DVDs hatte es mir seinerzeit angetan: die drei Teile wirkten nicht nur wie aus einem Guss, sondern waren auch noch mit dem hervorragenden Bonusmaterial quasi verwoben. Diese Verbindung geschah unter anderem durch die Booklets mit einer verständlichen Navigation und den tollen Konzeptzeichnungen von Alan Lee und John Howe.

Also habe ich diese HdR-Booklets als Vorlage für die "Hobbit"-BluRay genommen, was Layout und Design angeht. Allerdings mit Hobbit-spezifischen Anpassungen. Bei HdR standen auf den Booklets die Titel der einzelnen Teile im Vordergrund. Beim Hobbit habe ich mich für das Filmlogo entschieden, da im Gegensatz zu HdR die Titel der Teile keinen Bezug zu Tolkien haben ("Die Gefährten" ist von Tolkien, "Eine unerwartete Reise" ist es nicht). Bei den Symbolen auf der Front habe ich auf die Designs der Hobbit-SEEs zurückgegriffen: bei "Eine unerwartete Reise" ist es die Eichel von der britischen DVD-Box; bei "Smaugs Einöde" ist es der Arkenstein (allerdings aus gestalterischen Gründen auf ein Quadrat reduziert). Die Konzeptbilder stammen von Alan Lee und John Howe; die Texte der Einleitung sind ein Amalgam aus offiziellen Pressetexten, HdR-Booklet-Texten und Eigenkreationen. Die Kapitellisten entstammen aus den Hobbit-Discmenüs. Die Bäume für die Bonusfeatures mussten zweimal aufgebaut werden, denn die Aufteilung dieser Features ist bei der DVD und bei der BluRay ganz unterschiedlich.

Das Ganze ist als unkommerzielles Fair-Use-Projekt zum Selbstausdrucken gedacht. Zum Drucken nimmt man am besten festes Papier und bedruckt es zweiseitig (sog. "Duplex-Druck"). Somit ergeben sich zwei Doppelseiten, die man anschließend zusammenheftet und zuschneidet (jeweils 3mm vom Rand). Am einfachsten geht es in einem Copyshop, aber ich habe auf dem heimischen Tintenstrahler mit rauhem dicken Papier auch schon sehr gute Ergebnisse erzielt.

Welches Papier man nimmt, ist Geschmackssache. Als Referenz: die deutschen DVDs hatten glänzendes Papier, die US-DVDs waren mal glänzend, mal rauh. Die BluRays von HdR (deutsche und US) besaßen durchgehend rauhes Papier.


Mehr Infos und die Booklets in druckfähigen Dateien findet ihr hier bei Henneth Annun.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen