Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

HobbitCon 3 - Presseschau

; Quelle: HDRF

Was für ein Wochenende - Auf der bisher größten HobbitCon, welche über die Osterfeiertage in Bonn stattfand, jagte ein Höhepunkt den nächsten. Aber nicht nur Superstar Luke Evans, sondern auch die vielen Fan-Aktionen (wie beispielsweise ein elbisches "Haunted House" oder der grandiose Mittelerde-Chor aus Hunderten Fans) begeisterten die rund 5000 Gäste. Und bei den zahlreichen Partys, die bis in die frühen Morgenstunden gingen, mischten sich die Schauspieler munter unters Volk.

Zu den angenehmen Erfahrungen der HobbitCon zählt die Abwesenheit religiösen Eiferertums, die Fangruppen häufig eigen ist. Ohne Verbiesterung spielen sie, begeistern sie sich, wetteifern um das beste Kostüm.


Was die bis zu 5000 Fans teils aus den USA oder sogar aus Australien anreisen lässt, ist vor allem die Aussicht, sich drei Tage lang mit Leuten auszutauschen, die ähnlich tief im Stoff sind wie sie selbst.


Düstere Nebelschwaden durchziehen den Raum, in dem im vergangenen Jahr noch ein heiteres Zwergencamp zu finden war. Ab und an sind in dunkle Roben gehüllte Gestalten zu erkennen, die Angst und Schrecken verbreitend das Areal durchstreifen.


Etwa 5000 Fans aus aller Welt in Tolkien-Kostümen versammeln sich auf der HobbitCon 3 in Bonn, um die Tolkien-Geschichten zu feiern und einige ihrer Stars hautnah zu treffen.


Carla, Marina und Laura kennen sich bisher nur aus Internet-Foren. Was sie verbindet: Ihre Liebe zu den Figuren aus dem Reich von Tolkien


Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen