Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

TOP 10 Tolkien-Hörspiele & Hörbücher

; Quelle: HDRF

Als 1992 die erste Folge der WDR/SWR-Hörspielproduktion DER HERR DER RINGE über den Äther ging, sorgte das bei deutschen Tolkien-Fans für Aufregung, denn nie zuvor war Tolkiens Werk in Deutschland derart aufwändig adaptiert worden. Man muss bedenken, dass Tolkienisten damals noch eine eingeschworene Gemeinschaft waren und im Vergleich zu heute kaum jemand diesen Stoff kannte. Und da schien es dann auch verzeihlich, dass einige Passagen der Vorlage gestrichen worden waren und die Aussprache der Namen (vor allem der elbischen) nicht ganz so korrekt waren („Zeleborn“). Mittlerweile – und nicht zuletzt angeheizt durch den Filmhype – gibt es für Tolkien-Fans mittlerweile eine beachtliche Anzahl an Hörbüchern und Hörspielen, die uns nicht nur Tolkiens Mittelerde-Kosmos näher bringen, sondern auch seine kleineren Werke und das Leben des Autors selbst. Hier die Auflistung der TOP 10 Tolkien-Hörspiele und -bücher, die sich echte Fans nicht entgehen lassen sollten.


1.) DAS SILMARILLION

Das wortgewaltige Epos beschreibt die 6000 Jahre dauernde Mythologie, welche die Grundlage für den HERRN DER RINGE bildet. Gelesen wird dieses Hörbuch, welches ungekürzt ist und eine bombastische Länge von 926 Minuten umfasst, von dem mittlerweile leider verstorbenen Schauspieler Achim Höppner, der Fans vor allem für seine Synchronrolle als Gandalf in der HERR DER RINGE Filmtrilogie bekannt ist. Es ist also fast so, als ob Gandalf die Geschichte von Mittelerde erzählt. Sicherheitshalber sollten Newbies beim Hören ein Tolkien-Lexikon zur Hand haben oder einfach auf den Anspruch verzichten, sich alle Namen merken zu müssen.


2.) DIE KINDER HÚRINS

Diese Erzählung der tragischen Geschichte des Helden Túrin, welcher im Ersten Zeitalter von Mittelerde lebte, zählt sicherlich zu den für Tolkien-Einsteiger am besten zugänglichen Werken der tiefgehenden Mittelerde-Mythologie. Wer sich vom etwas zähflüssigen Einstieg (u.a. ist das gesamte Vorwort von Christopher Tolkien enthalten) nicht abschrecken lässt, wir spätestens ab dem Kapitel NARN I CHÎN HÚRIN (also Die Geschichte der Kinder Húrins) in den Bann gezogen. Gesprochen wird das Hörbuch von Gert Heidenreich, der mittlerweile zu so etwas wie Tolkiens deutscher Stimme avanciert ist. Ihm gehen die vielen elbischen Namen zwar nicht ganz so locker von der Zunge, wie einst Achim Höppner, aber dennoch lässt seine tiefe Erzählerstimme die Ereignisse vor dem inneren Auge wunderbar lebendig werden.

Wer die englische Sprache gut beherrscht, sollte eventuell darüber nachdenken, auch die englische Version zu hören, den die wird von niemand geringerem als Christopher Lee persönlich gesprochen. Aufgrund der Dopplung möchte ich sie aber nicht einzeln aufführen.


3.) DER HOBBIT - HÖRSPIEL

Diese wunderbare WDR-Produktion aus den 80er Jahren muss unbedingt mit auf diese Liste, denn sie war nicht nur für mich persönlich der Einstieg in Tolkiens Welten, sondern ist auch eine großartige und liebevolle Umsetzung des Stoffes, die manch andere in den Schatten stellt. Aber dieses Hörspiel lebt nicht nur von den hervorragenden Sprechern wie Martin Benrath, Horst Bollmann oder Bernhard Minetti, sondern auch von der tollen Musik von Komponist Enno Dugend.


4.) DER HOBBIT

Die ungekürzte Hörbuch-Lesung des Hörbuch-Verlags ist wirklich gelungen. Es wurde spürbar viel Mühe, Zeit und Geld investiert, um den Fans ein hochwertiges Produkt zu bieten. Und Sprecher Gert Heidenreich gelingt es nicht nur den unterschiedlichen Charakteren mit seiner Stimme Leben einzuhauchen, sondern auch die freundliche Atmosphäre der Erzählung mitsamt ihrem Charme und ihrer Pointen lebendig werden zu lassen. Die Geschichte ist unglaublich mitreißend gelesen. Da sitzt jeder Satz, jedes Augenzwinkern ist zu spüren und bei einigen Liedern lässt sich Heidenreich sogar zu Gesang hinreißen. Einziges Manko: Es handelt sich um die Neuübersetzung von Wolfgang-Krege, in der sich Zauberer, Hobbits und Zwerge siezen und Bilbo die Spinnen als „Wackelschlampen“ beschimpft. Aber wer darüber hinweg sehen kann, wird seine wahre Freude an diesem Hörbuch haben.


5.) DER HERR DER RINGE HÖRSPIEL

Auch wenn diese WDR/SWR-Produktion bei Fans umstritten ist, gehört sie auf diese Liste, denn es ist schließlich DER HERR DER RINGE. Die Umsetzung mit Schauspielern wie Manfred Steffen, Matthias Haase oder Rufus Beck war damals, Anfang der 90er Jahre, eine Sensation, weil in Deutschland niemals zuvor ein Hörspiel in dieser Länge (fast 12 Stunden) und mit so vielen Schauspielern (96 Sprecher) produziert worden war. Aufgrund der Hochwertigkeit der Produktion gilt das Hörspiel immer noch als Meisterleistung, wird von vielen Fans aber wegen der Kürzungen (vor allen gegen Ende), der falschen Aussprachen und der für manchen schwer zugänglichen Musik kritisch gesehen. Ich persönlich habe es aber immer geliebt.


6.) DER BAUER GILES VON HAM

Die Geschichte vom Bauern Giles von Ham, der eher durch Zufall und Glück als durch Mut zum Helden wird, und der schließlich gegen den bösen Drachen Chrysophylax antreten muss, ist vermutlich eine der schönsten Kindergeschichten von J.R.R. Tolkien. Und als Philologe konnte der Professor es auch nicht unterlassen, die eine oder andere Wortspielerei in der Geschichte unterzubringen. Köstlich erzählt von DER deutschen Märchen-Hörspiel-Stimme Hans Paetsch, der leider schon 2002 verstorben ist.


7.) THE LORD OF THE RINGS (BBC Dramatization)

Eigentlich müsste diese Hörspieladaption der BBC aus dem Jahr 1981 nicht groß vorgestellt werden. Da es hier aber auch jüngere Leser gibt, noch einmal in Kürze: Die britische Hörspiel-Variante ist die wohl großartigste Hörspiel-Umsetzung überhaupt - Mit grandiosen Schauspielern, einer tollen Atmosphäre und einer musikalischen Begleitung, die so von Fans gefeiert wurde, dass sie als Soundtrack erschien (vermutlich der einzige Soundtrack zu einem Hörspiel). In der Hauptrolle als Frodo Baggins brilliert der einzigartige Ian Holm und überzeugte mit seiner Performance sogar Peter Jackson, so dass der ihn viele Jahre später für die Rolle von Bilbo Beutlin engagierte.


8.) TOLKIEN UND DER ERSTE WELTKRIEG

Diese Biografie beschäftigt sich mit den jungen Jahren von J.R.R. Tolkien und skizziert auf Grundlage diverser Augenzeugenberichte, militärischen Dokumentationen über Truppenbewegungen und Einsätze in Frankreich, so wie Briefe von Soldaten und von Tolkien selbst, ein Bild der Erlebnisse von J.R.R. Tolkien während des Ersten Weltkriegs und spekuliert darüber, wie sie sein Werk inspiriert haben mögen. Vor allem bei Tolkiens Schilderung von mythologischen Kriegsereignissen, ob nun im SILMARILLION (Angriff auf Gondolin) oder im HERRN DER RINGE (Schlacht auf dem Pelennor) sieht der Autor Tolkiens Erlebnisse stark einfließend. Beeindruckend gelesen von dem Schauspieler Stefan Wilkening. Kein leichter Stoff, aber hörenswert für alle, die sich tiefgehender mit Tolkiens Motive auseinandersetzen wollen.


9.) A RARE RECORDING OF J.R.R. TOLKIEN

Dieses Hörbuch ist mit nur 42 Minuten das kürzeste in dieser Liste und ausnahmsweise auch nur auf englisch verfügbar. Aber dennoch ist es durchaus hörenswert für alle Tolkien-Fans, da es von J.R.R. Tolkien selbst gesprochen wird. Zugegebenermaßen handelt es sich nicht um ein in sich geschlossenes Hörbuch, sondern vielmehr eine fragmentarische Sammlung von Ton-Aufnahmen, aber diese geben auf wunderbare Art und Weise einen Eindruck von Tolkien als Person wieder. Der In den Aufnahmen liest der Oxford-Professor unter anderem aus einigen seiner Geschichte. Höhepunkt ist die Rezitation von „A Elbereth Gilthoniel“ in Sindarin. Bei dieser Aufnahme dürfte es sich um die erste Aufnahme elbischer Sprache überhaupt handeln. Ein Zeitdokument!


10.) ROVERANDOM

Dieses wunderbar fantasievolle Abenteuer des Hundes Rover, das J.R.R. Tolkien für seine Kinder erdachte (etwa zur gleichen Zeit wie DER HOBBIT), fällt etwas aus der Reihe, weil sie nicht in Mittelerde spielt. Sie ist dennoch äußert interessant, weil sich Tolkien reichlich an bekannten Mythologien bediente, allen voran der griechischen. Besonders hervorzuheben ist hier der Sprecher, denn der Hörverlag konnte niemand geringeren als den Schauspieler Ulrich Nöthen für die Aufnahmen gewinnen, der unter anderem aus Filmen wie DER UNTERGANG und HANNAH ARENDT bekannt ist, aber auch aus zahlreichen Kinderfilmen wie PETTERSSON & FINDUS oder DAS SAMS.


Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit audible.de. audible.de bietet die Möglichkeit, monatlich ein Hörbuch oder Hörspiel für nur 9,95 Euro pro Monat zu hören. Es gibt keine Mindestlaufzeiten und es kann jederzeit gekündigt werden. Für Einsteiger, die das Angebot erstmal nur so testen wollen, gibt es die Möglichkeit eines Probemonats, der kostenlos ist.

Nachtrag: Nein, wir haben das Hörbuch von DER HERR DER RINGE, gelesen von Achim Höppner und Gert Heidenreich, nicht vergessen, sondern es absichtlich außen vor gelassen, weil es uns zu offensichtlich war und bei Fans auch aufgrund der verwendeten Übersetzung sehr umstritten ist. Seht die Liste als eine TOP 10 der Hörspiele und -bücher, die man außer des offensichtlichen DER HERR DER RINGE Hörbuchs gehört haben sollte.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen

*