Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Warner-Chef kündigt Tolkien-Film-Offensive an

; Quelle: Warner

Die Warner Bros. Studios haben am Donnerstag in Hollywood ihr komplettes Programm bis 2021 bekannt gegeben. Warner Bros. Geschäftsführer Kevin Tsujihara überraschte die anwesenden Pressevertreter und Shareholder mit der Ankündigung, dass sich die Produktionsfirma gemeinsam mit MGM und Sony nach dem Erfolg der Hobbit-Trilogie vor allem auf Tolkien-Verfilmungen konzentrieren werden.

Ganz in der Tradition von Marvel und Disney (Star Wars) würde man nun auch in einer Studio-Kooperation von Warner, MGM und Sony ab 2018 mehrere Mittelerde-Filme auf den Weg bringen. Dabei werde man sich inhaltlich ausschließlich auf das Material aus den Büchern „Der Herr der Ringe“, „Der Hobbit“ und die „Anhänge“ beschränken, da Warner und MGM ausschließlich die Lizenzen für diese Werke des Oxford Professors besitzen. „Mit der Spieladaption ‚The Shadow of Mordor‘ haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich die inhaltlichen Lücken sehr gut durch unsere eigenen Autoren füllen lassen“, so Kevin Tsujihara während der Pressekonferenz.

Beginnen werde der Mittelerde-Marathon Ende 2018 mit THE TALE OF ARAGORN & ARWEN unter der Regie von Dan Trachtenberg („10 Cloverfield Lane“), gefolgt von THE HOBBIT LEGO MOVIE Anfang 2019 unter der Regie von Chris McKay („The Lego Batman Movie“). Kurz darauf würden in THE 4TH AGE die Ereignisse nach dem Ringkrieg thematisiert, hierfür konnte man den deutschen Nachwuchsregisseur Shawn Bu („Darth Maul: Apprentice“) gewinnen.

Weitere geplante Filme, bisher noch ohne Regisseur, seien THE ADVENTURES OF LEGOLAS, ELDARION, die Game-Adaption SHADOW OF MORDOR und MIDDLE-EARTH ANGRY BIRDS in Kooperation mit Sony. In AGE OF SAURON werde der Aufstieg des dunklen Herrschers zum zentralen Element der Handlung gemacht und in WHITE COUNCIL: REVENGE werde man die Geschichte fortsetzen. Im Jahr 2021 sollen dann noch drei weitere Mittelerde-Filme folgen, wobei der erste Titel geheim sei, gefolgt von THE ADVENTURES OF GIMLI und YOUNG SARUMAN.

Zur Besetzung der Filme äußerte sich Kevin Tsujihara nicht, deutete jedoch an, dass man für einige der Filme jüngere Schauspieler für Darstellung der bekannten Helden suche. Die Vermutung liegt nahe, dass sich sowohl THE ADVENTURES OF LEGOLAS, als auch THE ADVENTURES OF GIMLI und natürlich YOUNG SARUMAN den Jugendjahren der Helden widmen werden.

Ob Regisseur Peter Jackson oder Weta Workshop in die Produktion der Filme involviert seien, äußerte Tsujihara nicht. Diese konsequente Produktionsplanung lag nach dem Erfolg von DER HERR DER RINGE Trilogie und DER HOBBIT Trilogie nah. Allein die drei HOBBIT-Filme hatten in den letzten Jahren weltweit über 3 Milliarden US-Dollar eingespielt.


UPDATE: April, April!

Sponsor
Anzeige

Neues aus den Benutzer-Blogs