Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

HobbitCon2016 - Ein bittersüßer Abschied

; Quelle: HDRF

Unter dem Motto #OneLastTime trafen sich Fans aus der ganzen Welt dieses Wochenende in Bonn zur vierten und letzten HobbitCon. Es gab unzählige Highlights, viele emotionale Momente und Party bis spät in die Morgenstunden. Und ganz am Ende flossen dann bei dem einen oder der anderen sogar ein paar Abschiedstränchen.

Neben den gewohnt beeindruckenden Kostümen aus DER HERR DER RINGE und HOBBIT, waren dieses Jahr auch auffällig viele Charaktere aus dem SILMARILLION vertreten, ob Fingolfin, Morgoth, Ulmo, Varda und viele mehr. Das vermeintlich unzugängliche Werk des Professors scheint sich vor allem bei jüngeren HOBBIT-Fans einer immer größer werdenden Popularität zu erfreuen. Erstaunlicherweise kommen viele der neuen Tolkien-Anhänger ursprünglich aus der Animeszene und haben von Naruto Shippuden u.ä. nun zum SILMARILLION gefunden. Die Parallele scheint zu sein, dass man einen sehr komplexen Kosmos, mit unzähligen Charakteren hat, über die man immer tiefer in die Welt eindringen und sich mit Freunden unbegrenzt austauschen kann, ohne dass es langweilig wird.

Ebenfalls sehr beliebt waren auch alternativ Versionen der Geschichte, deren Inspirationsquellen wohl vor allem bei Tumblr zu finden sind, beispielsweise Fili und Kili als Zwergenkönige, gendergeswapte Charaktere (Saruman) oder Smaug als cooler Homie aus der Hood. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Selbst die LEGO-Versionen der Mittelerde-Charaktere waren als Kostüme zu bestaunen.

Höhepunkt für die meisten Besucher waren natürlich die vielen anwesenden Gaststars wie Sadwyn Brophy (Eldarion), Craig Parker (Haldir), Ryan Gage (Alfrid), John Tui (Bolg), Jed Brophy (Nori), John Bell (Bain) oder Weta Workshop Designer Frank Victoria. Für einen überwältigenden Moment sorgte Schauspieler Dallas Barnett (Lutz Farning Sr.), als er seiner mitangereisten Freundin auf der Bühne einen Heiratsantrag machte. Ihr "Yes" ging fast im frenetischen Jubel der Fans unter. Ebenfalls berührend waren die Gesangseinlagen von Billy Boyd (Pippin), vor allem als er während der Closing Ceremony seinen HOBBIT-Song "The Last Goodbye" sang. Wobei so mancher Zuschauer im Publikum angesichts der Tatsache, dass es sich um die letzte Veranstaltung der Reihe handelte, seinen Tränen nicht mehr zurückhalten konnte.

Es war das Ende einer Ära: Nachdem die RingCon bereits im Oktober nach 15 Jahren ihr Ende bekannt gegeben hatte, folgte nun die HobbitCon. Dementsprechend wehmütig lagen sich viele Fans auch nach Abschluss der Veranstaltung noch lange in den Armen. Aber keine Sorge, denn im nächsten Jahr gibt es einen Neuanfang. Vom 21. - 23. April 2017 geht es mit der MagicCon weiter. Aber dabei handelt es sich nicht, wie der Name vielleicht vermuten lässt, um das Jahrestreffen der deutschen Varieté-Zauberer, sondern nach Angaben des Veranstalters um eine Mischung aus RingCon und HobbitCon. Den Termin könnt ihr euch schon mal im Kalender markieren. So bald es weitere Infos gibt, erfahrt ihr von uns.

Sponsor
Anzeige

Neues aus den Benutzer-Blogs