Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

J.R.R. Tolkiens BEREN AND LÚTHIEN als illustriertes Buch angekündigt

; Quelle: EW

Es ist eine der größten Liebesgeschichten unserer Zeit und wird nächstes Jahr 100 Jahre alt: J.R.R. Tolkiens epische Erzählung von BEREN & LÚTHIEN. Aus diesem Anlass wird der britische Tolkien-Verlag Harper Collins 2017 die Geschichte als eigenes Buch herausgeben, überarbeitet von Christopher Tolkien und illustriert von Alan Lee.

Die große Liebesgeschichte von Beren und Lúthien, die ursprünglich im SILMARILLION erschienen ist, spielt in der mythologischen Vorzeit von Mittelerde, dem Ersten Zeitalter, viele Tausend Jahre vor der Erzählung des Ringkriegs. Da Beren ein Mensch ist, Lúthien Tinúviel aber die Tochter des Elbenkönigs Thingol, verlangt dieser einen fast nicht bezahlbaren Brautpreis für seine Tochter. Beren soll einen der mächtigen Silmaril aus Morgoths Krone schneiden. Im SILMARILLION wird berichtet, wie es Beren mit Lúthiens Hilfe schließlich gelingt, diese unmögliche Aufgabe doch zu erfüllen. Zwar bringt der Silmaril großes Unheil, doch Thingol willigt in die Heirat ein. Im Laufe der Erzählung opfert Lúthien das höchste Gut, ihre Unsterblichkeit, für ein Leben mit Beren. In Mittelerde lebt ihre Geschichte fortan als das Leithian-Lied weiter, das Aragorn später den Hobbits an der Wetterspitze vorsingt.

Scharf und herzzerreißend war ihr Lied, wie das Lied einer Lerche, die aus den Pforten der Nacht steigt und ihre Stimme unter die verblassenden Sterne ergießt, wenn sie die Sonne hinter den Mauern der Welt sieht; und Lúthiens Lied löste die Fesseln des Winters, und die gefrorenen Wasser sprachen wieder, und Blumen sprossen aus der kalten Erde, wo ihr Fuß sie berührte.

Für Tolkien selbst war diese Liebesgeschichte immer die wichtigste aller seiner Erzählungen und er beschrieb in ihr seine Liebe zu seiner Frau Edith. Daher steht auf dem Grabstein von J. R. R. Tolkien und seiner Frau Edith auch die Inschrift "Beren" und "Lúthien".

Für das Buch wurde die Geschichte nicht nur einfach übernommen, sondern von J.R.R. Tolkiens Sohn Christopher anhand von Notizen und Aufzeichnungen seines Vaters überarbeitet und unter anderem durch Passagen aus THE HISTORY OF MIDDEL-EARTH ergänzt. Illustriert wird es von Tolkien-Künstler Alan Lee. Laut Angaben des Verlages Harper Collins wird es im Mai 2017 erscheinen, als e-book kann es bereits vorbestellt werden. Ob es eine deutsche Veröffentlichung geben wird, ist bisher unbekannt, aber sehr wahrscheinlich, wenn man die Wichtigkeit des Werkes bedenkt.

Sponsor
Anzeige

Neues aus den Benutzer-Blogs