Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Aktueller Fakten-Check zur HERR DER RINGE Serie

; Quelle: HDRF

Story, Drehorte, Regisseur und Produzenten - Wir haben die aktuellsten Infos zur HERR DER RINGE Serie von Amazon Prime einem knallharten Faktencheck unterzogen. Was ist dran an den neusten Gerüchten?


J.A. Bayona übernimmt die Regie

Der spanische Regisseur Juan Antonio Bayona, der von Guillermo del Toro entdeckt wurde und seinen Durchbruch mit seinem visuell beeindruckenden Horrorthriller DAS WAISENHAUS erlebte, wird die Regie der ersten beiden Folgen der ersten Staffel der HERR DER RINGE Serie übernehmen. Auf Twitter äußerte er bereits, dass es eine besondere Ehre für ihn sei, die Welten von J.R.R. Tolkien zum Leben zu erwecken, da er ein großer Fan sei. Bei Filmen wie THE IMPOSSIBLE und JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH hat er bereits unter Beweis gestellt, dass er auch beim größten Effekt-Spektakel nicht die Charaktere aus den Augen verliert. Die Meldung wurde von Amazon offiziell bestätigt und Studio-Chefin Jennifer Salke äußerte: "Das Ausmaß und die Bedeutung von J.A.s Weltenbau ist genau richtig für unser Vorhaben mit DER HERR DER RINGE. Er ist ein leidenschaftlicher und kooperativer Regisseur, der mit seiner in vielen Bereichen talentierten Produktionspartnerin Belén schon viele neue Geschichten zum Leben erweckt hat."

Wahrheitswahrscheinlichkeit: 100%


Ausführende Produzenten sind Bayona und Atienza

Wie offiziell bekannt wurde, werden J.A. Bayona und Belén Atienza auch die ausführenden Produzenten der HERR DER RINGE Serie sein. Die Spanierin Belén Atienza hat bereits Filme wie PANS LABYRINTH produziert und lernte J.A. Bayona bei den Dreharbeiten zu DAS WAISENHAUS kennen. Seit dem haben die beiden alle ihre Projekte, neben Kinofilmen wie THE IMPOSSIBLE und JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH auch Fernsehserien wie PENNY DREADFUL, gemeinsam produziert.

Wahrheitswahrscheinlichkeit: 100%


Drehbuchautoren bei der Arbeit

Die beiden Autoren J.D. Payne und Patrick McKay wurden schon vor einiger Zeit offiziell bestätigt. Ihre größeren Werken sind bisher überschaubar, sie haben unter anderem am Drehbuch von STAR TREK BEYOND mitgewerkelt und sollen für das Drehbuch des nächsten STAR TREK Films verantwortlich sein. Darüber hinaus haben sie JUNGLE CRUISE (mit Dwayne Johnson, Emily Blunt) für Disney adaptiert. In einer offiziellen Meldung ließen J.D. Payne und Patrick McKay verlauten: "Diese reichhaltige Welt, die J.R.R. Tolkien geschaffen hat, ist majestätisch, komplex, voller Herz und Weisheit. Wir freuen uns außerordentlich, sie gemeinsam mit Amazon erneut zum Leben zu erwecken. Wir fühlen uns wie Frodo bei seinem Aufbruch aus dem Auenland, mit einer großen Verantwortung im Gepäck. Für uns ist es der Anfang eines Abenteuers, wie man es nur einmal im Leben erlebt."

Zudem soll die preisgekrönte Drehbuchautorin Gennifer Hutchison (BREAKING BAD, THE STRAIN) laut diesem Deadline-Artikel mit an Bord sein, was noch nicht offiziell bestätigt wurde. Allerdings wurde der Artikel vom offiziellen Twitter-Account LOTRonPrime geteilt, was zumindest darauf hindeutet, dass an dem Gerücht etwas dran sein könnte.

Zudem soll auch GAME OF THRONES Drehbuchautor und Produzent Bryan Cogman einen Vertrag mit Amazon unterschrieben haben. Laut Variety ist er aber nur in einer beratenden Tätigkeit an Bord, wird also vermutlich selbst nicht ganze Folgen schreiben, vor allem da er derzeit gemeinsam mit George R.R. Martin auch noch an einer GAME OF THRONES Spin-Off-Serie arbeitet.

Wahrheitswahrscheinlichkeit: 90%


Gedreht wird in Neuseeland

Wie ein Mitglied der neuseeländischen Filmbranche dem NZ Herald verriet, soll ein großer Teil der HERR DER RINGE Serie offenbar in Neuseeland gedreht werden. In ersten Interviews hatte auch Amazon bestätigt, dass man versuchen werde, in dem Land zu drehen, wo auch schon die DER HERR DER RINGE Filmtrilogie gedreht worden sei. Da die Kapazitäten des Landes durch andere Produktionen wie James Camerons AVATAR-Fortsetzungen bereits auf Jahre ausgebucht waren, suchte Amazon wohl aber schon bald nach Alternativen.

Zwischenzeitlich behaupteten andere Branchen-Insider, dass Film-Studios in Edinburgh, Schottland gemietet worden seien und dort auch schon seit einem Jahr die Vorbereitungen für die Serie laufen. Auch Locations Scouts und Amazon-Studio-Chefin Selke wurden in Schottland gesichtet. Doch jetzt, im Verlaufe der Brexit-Krise, sei Amazon das wirtschaftliche Risiko eines Drehs in Schottland wohl zu heikel geworden und die Drehorte der HERR DER RINGE Verfilmung wurden zur Chefsache erklärt. Amazon-Gründer und Oberboss Jeff Bezos telefonierte wohl eine halbe Stunde mit der neuseeländischen Premierministerin Jacinda Ardern, um die Angelegenheit zu klären. Kurz darauf hieß es, Amazon habe nun die Auckland Film Studios und die Kumeu Studios (nördlich von Auckland) angemietet. Letztere verfügen über ein gigantisches Ozean-Simulations-Becken mit Greenscreen und ein Unterwasser-Studio, perfekt also für Aufnahmen vom Untergang der Insel Númenor.

Was genau dran ist an dieser Schilderung ist unklar. Vermutlich enthalten die Informationen einen wahren Kern. Aber es ist auch gut möglich, dass sowohl in Neuseeland als auch in Schottland Szenen für die HERR DER RINGE Serie gedreht werden. Vermutlich kommen sogar auch noch andere Länder in Frage. Denn auch für GAME OF THRONES reiste die Film-Crew um die ganze Welt, um die schönsten Landschaften auf Film zu bannen.

Wahrheitswahrscheinlichkeit: 75%


Der Untergang von Númenor

Lange Zeit wurde spekuliert, an welchem literarischen Stoff von J.R.R. Tolkien sich die HERR DER RINGE Serie orientiert. Gerüchteweise sollten die Jugendjahre von Aragorn in der Serie thematisiert werden. Anfang des Jahres verkündete Amazon dann aber offiziell, dass die Serie im Zweiten Zeitalter von Mittelerde angesiedelt sei, also etwa 3000 Jahre vor Aragorns Geburt. Zudem wurde eine Landkarte mit der Insel Númenor veröffentlicht. In diesem Zeitalter beschreibt Tolkien vor allem den Aufstieg von Sauron, das Schmieden der Zauberringe und das Schicksal der Menschen auf der Insel Númenor, welches in der Schlacht des Letzten Bündnisses endet und somit den Bogen zur HERR DER RINGE Filmtrilogie schlägt. Dies sind aber nur die prägnantesten Ereignisse in einem über 3400 Jahre währenden Zeitalter, in dem auch noch eine ganze Menge anderer Dinge passiert sind. Auch wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass der Untergang Númenors das Hauptthema bzw. der Höhepunkt der Serie sein wird, bleibt eine kleine Wahrscheinlichkeit, dass die Serienmacher uns doch etwas komplett anderes aus diesem Zeitalter erzählen.

Wahrheitswahrscheinlichkeit: 90%


Sponsor

Die nächsten Termine

Zu den Terminen

*