Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Sorry, Harry

; Quelle: Spiegel Online

Nach der Uraufführung des "Herrn der Ringe" in London haben sich die ersten Kritiker zu Wort gemeldet. In ungewohnter Einigkeit stellen die britischen und amerikanischen Zeitungen fest: Der Hobbit ist "Hotter als Potter".

Der Streifen über den kleinen Zauberlehrling musste bei fast allen Kritiken als Vergleich herhalten: "Harry Potter, pass auf, dass du nicht vom Besen stürzt", warnte der "Daily Express" den prominenten Konkurrenten. Und die "Sun" urteilte: "Sorry Harry, aber ich habe gerade einen Film gesehen, der um Klassen besser ist."

Die "Times" ließ ihre Kritik von einem 14-jährigen Jungen schreiben. Sein Urteil: "Viel, viel besser als Harry". Das Magazin "Entertainment Weekly" äußerte sich schon beinahe pathetisch: "Ich habe wirklich eine Vorstellung von Ehrfurcht und Würde", schreibt der Kritiker. Auch "Newsweek" befand: "Der Film hat echte Leidenschaft".

Kritik erntete der "Herr der Ringe" für seine teilweise grausamen Sequenzen - der Film sei "meilenweit entfernt vom kinderfreundlichen Harry Potter", stellte der "Guardian" fest. Am unbarmherzigsten ging der linksliberale "Independent" mit der Tolkien-Saga ins Gericht: "Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass Hitler diesen Film mit seinen scheußlichen Untermenschen, seinen heimatverwurzelten Hobbits und arischen Schönheiten gemocht hätte", hieß es dort.

Nichtsdestotrotz bezeichnete das Blatt die Verfilmung ebenfalls als "glänzend".

(Danke iret)

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen