Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Jackson verspricht etwas Neues für Teil zwei

; Quelle: Houston Chronicle

Der Houston Chronicle berichtet über ein Gespräch mit Regisseur Peter Jackson über die Handlung und die Effekte im zweiten Teil DIE ZWEI TÜRME und die bevorstehenden Oscar-Verleihungen.

Im zweiten Teil der Filmtrilogie werde es einige neue Elemente geben, verspricht Jackson. Es werde beispielsweise mehr Computertricks geben, wie etwa den computergenerierten Charakter Gollum. Die Kreatur Gollum wird sich den beiden Hobbits Sam und Frodo auf ihrer Reise anschließen, um sie ins Land Mordor zu führen. In Wahrheit aber begehrt Gollum den Ring für sich selbst. "Er ist wirklich ein kleiner verdrehter, kleiner Typ," so Jackson. "Die Herausforderung bei einer computergenerierten Kreatur ist sie glaubwürdig zu machen, wie einen richtigen Schauspieler... sie muss genau so stark und mächtig rüberkommen wie jeder Mensch im Film. [...] Über das entgültige Resultat muss das Publikum entscheiden, aber ich denke, dass er schon ziemlich gut aussieht."

Jackson berichtet, dass er etwa die Hälfte des zweiten Teils fertig geschnitten hätte. Im zweiten Teil gebe es einige in sich verflochtene Handlungsstränge. Zum einen werde man die Reise von Frodo und Sam sehen, die dann auf Gollum treffen, zum anderen sehe man Entführungen, Verfolungsjagden, Schlachten. Die Handlung wird richtig erfrischent sein, weil sie sich komplett von der Handlung im ersten Teil unterscheidet.

[Den Original-Artikel bei Houston Chronicles lesen]

(Danke Jaime Brito!)

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen