Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Das war der beste Job meines Lebens

; Quelle: SF Gate

Als Ian McKellen die Rolle des Gandalf angeboten bekam, wusste er noch nicht richtig, was da auf ihn zukommen sollte. Doch aus seinem Neuseeland-Aufenthalt entstanden drei Lieben. McKellen verliebte sich in seine Rolle, in das Land und in einen Menschen.

Erst nachdem er für die Rolle unterschrieben hatte, begann er zu verstehen, was es mit dem HERR DER RINGE auf sich hat und wieviele Fans es weltweit gibt. "Durch meine Website begriff ich ziemlich schnell, dass Tausende, vielleicht Millionen Menschen, diesem Film mit gemischten Gefühlen entgegen sahen, da es sich nicht um ihre Version handeln würde..." so McKellen.

Für den 63-Jährigen war dieser Film in vielerlei Hinsicht ein Erfolg. Er wurde nicht nur das zweite Mal für den Oscar nominiert, sondern sein Leben veränderte sich schon durch die Dreharbeiten. Er liebe einfach Neuseeland, so McKellen, "es war eine Art Offenbarung, da es in diesem Land viel einfacher ist ein gutes Leben zu führen." Während der letzten Tage in Neuseeland lernte McKellen seinen derzeitigen Lebenspartner kennen, einen Kunststudenten namens Nick, der ihn auch bei der Oscar-Verleihung begleiten wird. "Wir haben uns einfach auf der Straße getroffen," erzählt er, "das passiert in Neuseeland ziemlich häufig, weil die Menschen sich dort anschauen, sich anlächeln und einfach ein Gespräch beginnen. "Was ich an ihm liebe ist etwas, was ich an dem ganzen Land liebe aus dem er kommt: Aufrichtigkeit."

Abgesehen davon empfand McKellen die gesamte Arbeit als sehr positiv: "Um es mal zusammen zu fassen: das war der beste Job, den ich jemals gemacht habe." bestätigt er.

[Den gesamten Artikel gibt es bei SF Gate]

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen