Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

WETA in der DIE ZWEI TÜRME Postproduktion

; Quelle: Digital Animators

Die Postproduktion für den zweiten Teil der Filmtrilogie geht bei der Spezial-Effekteschmiede WETA in Wellington in den letzten Zügen.

"Wir stecken zur Zeit mitten in der Postproduktion des zweiten Films," erzählt Jon Labrie, Chief Technology Officer bei Weta Ltd. "Der zweite Film ist viel komplexer, vor allem durch Gollum, der in jeder Menge Aufnahmen auftaucht und er sieht wirklich gut aus. Außerdem haben wir Baumbart. Aber diese Kreaturen müssen ja nicht nur gut aussehen, sondern die Lippenbewegungen müssen auch synchron sein und das Gesicht muss einen eigenen Ausdruck haben. Aber wir haben diese Herausforderung gemeistert, ähnlich wie beim ersten Film mit dem Höhlentroll. Aber diesmal haben wir das Problem an der Wurzel gefasst. Außerdem werden wir eine gigantische Schlacht für den Kampf an der Hornburg kreieren, dass wird unser Programm Massive auf die Probe stellen."

Um den zweiten Film zu bearbeiten hat WETA kräftig ausgebaut, waren beim ersten Film nur 165 Digital-künstler angestellt, so arbeiten nun rund 230 Computer-Experten am zweiten Teil. Auch die Infrastrukturen innheralb WETAs wurden ausgebaut, man hat schließlich aus der Arbeit am ersten Teil gelernt.

[den ganzen Artikel mit vielen technischen Details gibt es hier]

(Danke Anja!)

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen