Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Rechenpower für die RÜCKKEHR DES KÖNIGS

; Quelle: The Press

Für WETA Digital, zuständig für die Computer-Effekte im dritten Teil der Ring-Saga, beginnt nun die heiße Phase der Nachproduktion. Um den hohen Anforderungen gewachsen zu sein, haben die Effekt-Künstler mächtig aufgestockt.

Einige Millionen Dollar wurden von WETA Digital investiert um die Rechenleistung für DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS dieses Jahr noch einmal zu verdoppeln. Die neuseeländische Firma hat jetzt 1174 Blade Server, jeden mit einem Dual 2,8 Gigaherz Xeon Prozessor und 6 MB Pufferspeicher von IBM entgegengenommen.
Der technische Leiter Scott Houston erzählt, dass ab nächsten Monat 3200 Prozessoren bei WETA die Effekte für den dritten Teil rendern werden. Nach Angaben von Intel besitzt WETA Digital damit das leistungsstärkste Intel-basierte Rechenzentrum der Welt. Nach Angaben von Houston ist das auch nötig, denn die Effekte im dritten Teil werden noch komplizierter sein, als in den ersten beiden Teilen: "Es handelt sich um den Höhepunkt der Trilogie. Es gibt mehr komplexe Aufnahmen und riesige Schlachten." Peter Jacksons Anforderungen sind ein Test für WETA Digital, man könnte sogar noch mehr Rechner gebrauchen, wenn man nur den Platz dafür hätte. "Ich bin wirklich besorgt um die Prozessor-Kapazitäten -- das klingt jetzt vielleicht lächerlich angesicht der Rechenleistung, die wir besitzen -- aber einige der Aufnahmen werden es richtig in sich haben."

Ein vierter Computerraum wurde kürzlich an das WETA Digital Gebäude in Miramar angebaut, in dem das neuste Equipment steht, darunter fünf zusätzliche Network Appliance File Server und über 27 Terabytes Speicherplatz auf Festplatten. Der neue Raum wird von drei Klimaanlagen gekühlt, während sich Tausende virtuelle Orks und Menschen in die Schlacht stürzen.

Die Anschaffung der neuen Hardware hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn die Computer-Effekte-Firme mit ihrem 30 Kopf starken IT-Team blickt schon auf das nächste Projekt: Die Universal Studio Produktion von KING KONG.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen