Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Bericht über die Europapremiere

; Quelle: www.ostfc.de

Dirk Bartholomä, einer der Fedcon und Ringcon Organisatoren, war bei der Europapremiere eingeladen.

Wir hatten das große Glück, als offizieller Lizenznehmer Einladungen zur Premiere von ?Return of the King? mit anschließender Party zu bekommen.

Wir flogen schon am Dienstagabend nach Berlin, um noch mit unseren Berliner RingCon Helfern und Craig Parker (der bei Sebastian Lorenz wohnte) zu feiern. Um 21.00 Uhr sind wir dann in Berlin Buckow in die People}s Bar gegangen, wo wir mit Craig bei den einem oder anderen Cocktail recht lustig zugegen waren.

Der nächste Tag - der Tag der Premiere - fing mit einer Stadtrundfahrt um 10.00 Uhr an. Mit der kompletten Führungsriege von New Line Cinema ging es los mit einem Bus die Sehenswürdigkeiten von Berlin zu erkunden. Die Tour dauerte über 4 Stunden und war sehr sehenswert, Fotostopps wurden an der East Side Gallerie/Oberbaumbrücke, Checkpoint Charlie und am Reichstag gemacht. Danach stand ein Mittagessen im 12 Apostel Restaurant an (sehr zu empfehlen, lecker).

Gegen 15.00 Uhr sind wir dann zurück in das Hotel wo wir uns für die Premierenfeier ?schön? machten. Im Madison Hotel gegenüber vom Sony Center gab es dann noch ein paar leckere Cocktails während die fleißigen Mitarbeiter von MR Merchandising (der Lizenzvermarkter von New Line) unsere Tickets besorgten.

Um 18.00 Uhr war es dann endlich soweit, wir durften über den roten Teppich schreiten ? das war schon ein sehr komisches Gefühl, vor allem kamen wir uns teilweise etwas beschämt vor, da wir ja in die Premiere durften und die tausenden von Fans nur zusehen durften. Bevor die Filmschauspieler ankamen, sind ca. 150 Stars aus der deutschen Medienlandschaft über den Teppich gelaufen, darunter: Bully (Michael) Herbig, Ben Becker, Erkan und Stefan, Alexander der ?Superstar?, Thomas Heinze, Milka um nur einige zu nennen. Im Kino angekommen mussten wir uns gleich in eines der 4 Kinosäle begeben, da ansonsten die 1600 Premierengäste nicht anders zu bewältigen gewesen wären. In den Kinos konnte man aber über Großleinwand das Geschehen draußen verfolgen, auch die Ansprache von Peter Jackson und seinen Stars auf dem Balkon.

Direkt im Anschluss wurde der Film gezeigt, der mit 3,5 Stunden schön lang war. Den Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, nur soviel: ?Return of the King? schlägt alles, was ich jemals im Kino gesehen habe, unglaubliche Schlachtenszenen, sehr gefühlvoll und am Ende des Films musste manch einer zum Taschentuch greifen.

Nachdem der Film aus war, ging es mit Bussen zum Deutschen Historischen Museum Unter den Linden, wo die Premierenparty stattfand. Auch hier waren wieder rote Teppiche ausgelegt und dutzende von Security Leuten überprüften unsere Ausweise und Armbänder. Das Museum war der geeignete Ort für diese Feier, im überdachten Innenhof des Museums stand ein riesiger weißer Baum, wie der in Minas Tirith, im zweiten Saal waren Teile des Rohan Thronsaals aufgebaut, zahlreiche Statuen und Originalkostüme schmückten den Raum. Auch Bilbo Beutlins Raum war nachgebildet, man musste durch ihn durchgehen um zu den Toiletten zu gelangen.

Es gab allerhand zu trinken, darunter Glühwein, Sekt, Champagner, Cocktails und Bier und super leckere Sachen wie Sashimi, Krokodilfleisch, Ochse am Spieß und dergleichen mehr.

Was uns etwas störte (vielleicht auch deshalb, weil es bei uns auf der RingCon üblich ist, dass die Stars ?frei? herumlaufen), waren die jeweils 4 bewaffneten Bodyguards, die absolut jeden Star auf Schritt und Tritt verfolgten. Auch liefen die Stars auf den Premierenpartys in Neuseeland und Paris letztes Jahr ?frei? herum. In Berlin musste man natürlich wieder ?VIP? und ?Super VIP? Bereiche schaffen ? und all dies auf einer ?VIP? Party, so dass die Stars eigentlich nur gelegentlich zum sehen waren. Es war aber trotzdem eine schöne Party. Gegen 3.00 Uhr kam ich dann endlich ins Bett, da ich um 8.00 Uhr am nächsten Tag schon wieder nach Augsburg geflogen bin, um diesen Bericht zu schreiben.

Für uns hat sich die Party auf jeden Fall gelohnt, wir haben jetzt endlich die Agenturadressen von fast allen ?Herr der Ringe? Hauptdarstellern, so dass ihr auf der nächsten RingCon im Oktober 2004 mit einigen Hauptdarstellern mehr rechnen könnt!

Mehr Bilder die Dirk gemacht hat kann man hier ansehen.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen