Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

MITTELERDE in 3D

; Quelle: VFX World

Anfang des Monats führten Filmemacher auf der ShoWest in Las Vegas die neuste 3D-Filmtechnologie vor.

George Lucas päsentierte zusammen mit James Cameron, Robert Zemeckis, Robert Rodriguez, Randal Kleiser und Peter Jackson (per Videobotschaft) ein neues System, mit dem es möglich ist, normale Filme in 3D umzuwandeln.

George Lucas verkündete auf der Film-Messe, dass er beabsichtige alle STAR WARS Filme mit dieser neuartigen Technologie noch einmal ins Kino zu bringen. Den Anfang möchte er 2007 mit STAR WARS - KRIEG DER STERNE machen, die anderen Teile sollen dann bis 2012 folgen.

Es wird berichtet, dass auch Peter Jackson bereits eine 3D Master Suite in seinen Studios in Neuseeland installiert hätte.

"Der Reiz besteht nicht allein in der digitalen Projektion", so Jackson, "sondern darin, dass diese spezielle Technik tatsächlich dreidimensionale Filme erschaffen kann, die besser aussehen als alles was wir vorher in Bezug auf 3D gesehen haben. Vergeßt die Zeiten, wo man Brillen mit roten und blauen Gläsern tragen musste und einem die Augen weh taten. Das haben wir jetzt hinter uns. Das sind neue interaktiven Brillen, die man jetzt trägt, ein Durchbruch in der 3D-Entwicklung."

Anschließend zeigte Peter Jackson einige Szenen aus der HERR DER RINGE Trilogie, die in 3D aufbereitet waren, darunter einige Szenen mit Gollum und Schlachtszenen, in denen sich der Staub der Pelennorfelder virtuell über die Zuschauer senkte.

(Danke an alle Hinweisgeber!)

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen