Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ein Konzert für die Ewigkeit

; Quelle: herr-der-ringe-film.de

Am vergangenen Samstag verzauberte Terry Edwards gemeinsam mit dem NDR Pops Orchester, dem Neuen Knabenchor Hamburg, dem Schleswig-Holstein Festival Chor, dem NDR Chor und der belgischen Sopranistin Ann De Renais das Publikum in der Neumünsteraner Holstenhalle. Wir haben einige Impressionen des HERR DER RINGE Konzerts zusammengesammelt.

Mittelerde-Sinfonie der Extraklasse

Überwältigend und unvergesslich war der Besuch der Herr der Ringe Sinfonie in Neumünster [...] Dass dieses Konzert jedoch so einmalig werden würde, konnten wir beim besten Willen nicht erahnen: In der nahezu ausverkauften Holstenhalle in Neumünster erlebten wir rund 90 Minuten lang ein beeindruckendes Wechselspiel zwischen Orchester, einem stimmgewaltigen Chor und so grandiosen Solisten, die die CD-Aufnahmen der Soundtracks um ein Mehrfaches übertrafen. Vor allem der Knabensopran Frans Bruhn faszinierte durch seine elbenhafte, glasklare Stimme. [...] Das Bild, das die mehr als 200 Musiker und Sänger auf der Bühne boten, wurde ergänzt durch eine begleitende Videoshow, die Skizzen von John Howe und Alan Lee zeigte und die Reise der Gefährten anschaulich machte...
-- bei Elbenwald.de den ganzen Artikel lesen

Ein Konzert für die Ewigkeit

Manche Klassik-Puristen rümpfen bei Filmmusik immer noch die Nase: "Zu seicht, zu sehr auf Unterhaltung getrimmt", lautet das Vorurteil. Doch dieses Konzert in der Neumünsteraner Holstenhalle muß auch die letzten Skeptiker eines Besseren belehrt haben [...] Der Londoner Dirigent Edwards und seine mehr als 200 Musiker und Sänger haben dieser Partitur am Sonnabend so viel Leben eingehaucht, daß der Originalscore von Shore selbst ebenso übertroffen wurde wie die exzellente CD-Einspielung der Prager Philharmoniker aus dem Vorjahr. Das Orchester und die Chöre waren mit spürbarer Freude bei der Sache. Mit sparsamen Gesten sorgte Edwards für höchste Akkuratesse selbst in den brachialen Tutti-Passagen. Zwei Patzer der Soloflöte beim Hobbit-Thema und übersteuerte Lautsprecherhöhen bei Knabensopran Frans Bruhn - Schwamm drüber...

-- Den ganzen Artikel beim Hamburger Abendblatt lesen

Mittelerde-Feeling in Neumünster

DER HERR DER RINGE ohne Worte, ohne bewegte Bilder - klingt langweilig, ist es aber ganz und gar nicht. Zur Weltpremiere des letzten Teils der Trilogie "Die Rückkehr des Königs" 2003 hat Howard Shore eine sinfonische Fassung seiner monumentalen Filmmusik für Solisten, Chor und Orchester geschrieben. Wie auch Tolkiens Buch hat sie sechs Teile. Die Gefahren und Abenteuer, die die Hobbits, Elfen, Zwerge und Menschen gemeinsam im Kampf gegen die übermächtigen Armeen Saurons zu bestehen haben, um den einen Ring zu zerstören, werden musikalisch zum Leben erweckt.
-- ganzen NDR-Artikel lesen

Ein wunderbares Erlebnis

Henning schreibt: Ein Hallo an Dich, Cirdan, und all die anderen fleißigen Helfer! Dank Eurer Info bin ich gestern auf dem "Herr der Ringe" Konzert des SHMF gewesen. Es war ein wunderbares Erlebnis. Das NDR Pops Orchestra war super, der NDR Chor ebenso. Ganz besonders hat mir, wie auch dem gesamten Publikum, der "Neue Knabenchor Hamburg" gefallen, hier MUSS man den Solisten hervorheben, der mit seiner Stimme dem Sänger des Original Soundtracks in nichts nachstand ("The bridge of Khazad Dum"!). Abgerundet wurde das ganze durch die Sopranistin Ann de Renais. Es sind auch wieder mehrere Bewohner von Mittelerde gesehen worden, bspw. Galadriel, einige weitere Elben sowie Bewohner von Rohan und Gondor. Mit Pause lief das Konzert 2,5 Stunden. Wie oben schon erwähnt, war es ein voller Erfolg. Nach kleinen technischen Problemen zu Beginn, die Lautsprecher waren etwas übersteuert, war es ein wunderbarer Genuß. Dies ist um so mehr hervorzuheben, als daß die "Holstenhalle" in Neumünster eine Sporthalle ist, für die Akustik eines Konzerts also gar nicht vorgesehen war. Dank der Technik und des Orchesters merkte man davon beinahe nichts. Sehr gut hat mir gefallen, daß zu den verschiedenen Stücken die Original Filmskizzen und -bilder von Alan Lee und John Howe auf einer Leinwand eingeblendet wurden, damit auch nicht so bewanderte einen Bezug herstellen konnten.
Schon während des Konzertes gab es mehrfach starken Beifall, zum Schluß wurde daraus eine über 10minütige "Standing Ovation". Beeindruckt durch dies Reaktionen, kündigte der Dirigent Terry Edwards an, daß im nächsten Jahr vielleicht wieder ein "Herr der Ringe Abend" stattfinden wird -> "...maybee, we see us next year again...". Einen Besucher haben sie dann schon sicher!!

TV-Tipp

Lomelinde schreibt: Voraussichtlich morgen, am 16.08., wird um 18.00 Uhr im NDR Fernsehen in der Sendung "Schleswig-Holstein Unser Land" über die Herr-der-Ringe-Sinfonie berichtet, die am vergangenen Samstag in Neumünster im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals aufgeführt wurde.

(Danke an alle Hinweisgeber!!!)

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen