Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Briefe eines Zauberers

; Quelle: McKellen.com

Obwohl bereits über ein Jahr seit dem letzten Teil der HERR DER RINGE Trilogie verstrichen ist, bekommt Gandalf-Darsteller Ian McKellen noch täglich Post von Fans. Jetzt hat er wieder einen ganzen Schub E-Mails auf seiner Website beantwortet.

In seinen Antworten bedauert Ian McKellen, dass die Szene des Abschieds an den grauen Anfurten geschnitten wurde. In einer Einstellung verabschiede er sich von Pippin als Abschluß für eine lange Freundschaft mit einem Kuss auf die Stirn. Die Szene hätte er gerne im Kino gesehen. McKellen berichtet darüber hinaus auch von einer geschnittenen Szene vor Moria.

Auf die Frage, ob er letzten September beim Howard Shore Konzert in der Royal Albert Hall in London gewesen sei, antwortet McKellen, dass er dieses Konzert verpasst habe, aber dass er in Wellington das Konzert bereits gehört habe. Damals habe Viggo Mortensen sogar seinen Part gesungen.

Einen Fan, der sich dafür interessiert, ob Gandalfs Seufzer beim Abschied von Helms Klamm Absicht war oder nicht, klärt McKellen auf, dass dies natürlich reines Schauspiel war.

Und schließlich berichtet er von der Traurigkeit und Leere, die er nach der Weltpremiere von DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS empfunden habe, aber das er dann einfach mit seiner normalen Arbeit weitergemacht hätte. Er kann also die Fans verstehen, den es genau so ging.

Wer alle Antworten lesen möchte oder auch erfahren möchte, wo J.R.R. Tolkien bereits die Namen Orlando, Vigo und Hugo erwähnt hat, sollte McKellen.com besuchen.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen