Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Interview mit Gollum

; Quelle: Imladris

Schauspieler Andy Serkis äußerte sich kürzlich in einem Interview zu seiner Rolle als Smeagol und der Verwandlung zu Gollum, der schleimigen Kreatur.

Serkis hat die letzten sechs Monate in Neuseeland bei den Dreharbeiten verbracht, auf Vulkanen, Gletschern und in Sümpfen. Auch wenn der größte Anteil seiner Rolle aus dem Computer kommen wird, war Serkis am Drehort immer dabei.

Für die Nachproduktion werde er noch einmal für drei Monate nach Neuseeland fliegen.

"Sie haben nach jemandem gesucht, der die Fähigkeit hat, sowohl einer Kreatur die Stimme zu verleihen, als auch diese Kreatur als Mensch zu verkörpern", erzählt der 36-Jährige. Das besondere an Gollum sei, dass er den Aspekt der Menschen verkörpert, die von dem Ring beeinflusst werden.

Serkis erzählt, dass er den Roman vor dem Rollenangebot nicht gelesen habe, nur der HOBBIT, sei immer sein Lieblingskinderbuch gewesen. Um sich in Gollum versetzen zu können, habe er Ausschnitte aus dem Roman immer und immer wieder gelesen.

Während des Film verwandelt sich Serkis von Smeagol, der seinen Cousin tötet, in das Wesen Gollum, der am Computer erzeugt wird. Um den Effekt zu ermöglichen, musste Andy Serkis einen speziellen Anzug tragen. Man nennt dieses Verfahren "motion capture". Auf dem Anzug befinden sich reflektierende Punkte, die vom Computer makiert werden. Durch die Bewegung der Punkte, kann der Computer dann die Bewegung von Gollum errechnen. Der Zuschauer wird später ein künstliches Wesen mit den Original-Bewegungen von Andy Serkis sehen.

Neuseeland sei ein perfektes Land um diesen Film zu verwirklichen, der eine Kombination aus Schauspielkunst und Animation sei.

"Das wird fantastisch", schwärmt Serkis, "und das sage ich nur sehr, sehr selten über etwas, woran ich arbeite."

The Original Article:

The following is a great interview with Andy Serkis, who plays Smeagol and the voice of CGI Gollum.

Film Effects with a Human Face



Actor Andy Serkis has a peach of a role in the film they said could never be made.

As Gollum in Peter Jackson's The Lord of the Rings, Mr Serkis has spent the last six months in New Zealand, "halfway up volcanoes, in glacial streams and marshes", as well as in a special studio, creating the sort of effects that have finally made JRR Tolkien's epic possible.


[read on at Imladris.net]

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen