Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

DIE ERSTE FILMKRITIK (inkl. TV-Trailer /UPDATE)

; Quelle: Aint It Cool News

Auf der Seite des Filmspions Harry Knowles gibt es eine erste Filmkritik zu DER HERR DER RINGE - DIE GEFÄHRTEN von jemandem der den Film bereits mehrmals gesehen hat und wir haben die Übersetzung. Als kleines Schmankerl gibt es dort auch noch einen neuen Trailer mit vielen neuen Szenen.

Finstere Begegnung in Moria


Die englischsprachige Filmkritik und den neuen Trailer findet ihr beiAICN.

Es folgt eine Übersetzung des Artikels:

LOTR - INTERVIEW MIT JOSEPH YOUNG

Ich hatte ein einstündiges Gespräch mit Joseph Young aus Afrika letzte Nacht. Joe hat den Film bereits gesehen, er ist ein ziemlicher Paranoid. Wisst Ihr, zum jetzigen Moment haben nur ein paar Leute die mit PETER JACKSON zusammenarbeiten, ein paar Jungs von NEW LINE und einige Filmverleiher den Film gesehen. Und er wollte das auf keine Fall etwas schief geht. Nachdem ich jeden Zweifel darüber beseitigt habe, das er ist wirklich ist wer er ist, erlaubte er mir ein paar Fragen über den neuen Film zu stellen.

Zu allererst wollte ich mir über seinen Geschmack klar werden. Welche Erwartungen er hatte, als er in den Film rein ging. Welche andere Filme ihm gefallen. Solche Dinge. Joseph Young ist ein Freak. Kein Zweifel. An einem Punkt als wir uns über Sean Astin unterhielten, erzählte er das er ihn immer als Rudy sah, ich unterbrach ihn mit "Was ist mit Mikey?" und er entgegnete augenblicklich "Natürlich, er wird immer ein Goonie sein!". Ich schlug ihm aufs Knie und er wusste sofort wie er zu reagieren hatte. Er liebt STAR WARS über alles, selbst die Schwachstellen. Er kann Ewoks nicht ausstehen und muss trotzdem am Ende des Original RETURN OF THE JEDI mitsingen. Er hat Probleme mit PHANTOM MENACE, liebt ihn aber trotzdem, weil es einfach STAR WARS ist und er ihn deshalb lieben muss. Aber lasst uns nun zu den Gedanken über den HERR DER RINGE kommen.

Er hat ihn bereits mehr als einmal gesehen. Es geht in Ordnung, wenn Ihr ihn hasst. In Hochachtung für den Film sagte er "1977 änderte STAR WARS die Filmgeschichte. Ich liebe STAR WARS. In meiner Heimatstadt lief er sieben Monate am Stück und ich erinnere mich, wie ich als Kind zum Kino kam und feststellte das er nicht mehr lief und ich anfing zu weinen. Ich sah STAR WARS über fünfzig mal im Kino. Deswegen liebe ich Filme. FELLOWSHIP OF THE RING vermeidet jeden Fehler den es in STAR WARS gibt. Das Schauspielen, das Geschichte erzählen, in jeder Beziehung ist der Film einfach mühelos perfekt!."

Ich fragte ihn wie er den Film sieht? "Es beginnt mit einem Prolog. Ich kenne die Bücher und dachte es wäre ein Rückblick auf frühere Zeiten, aber stattdessen ist es eine Vorschau was uns erwartet. Es nimmt dich bei der Hand und sagt dir wo alles beginnt. Wir sehen Bilbo, wie er Gandalf umarmt. Gut, man sieht dies auch bei der Cannes Vorstellung, aber Harry. Das war so außerirdisch magisch, dass ich es nicht fassen konnte und total erfreut war. Die Szene der Feier vor Bilbo}s Geburtstag ist ziemlich kurz. Aber während dieser Sequenz merkt man wie sehr man ELIJAH WOOD mag. Es war komisch, er war eine Art von Schmerz die man verspürt, wenn man ihm zuschaut, weil er so unschuldig ist. Diese Augen, so glücklich und gefüllt mit dem einfachen Freuden eines Hobbitleben. Ich weiss wo es endet und deshalb kann ich mich völlig in ihn hineinversetzen. Zuerst muss ich sagen, dass IAN MCKELLEN nicht im Film dabei ist. PETER JACKSON hat einfach GANDALF gecastet. Ich kann mir vorstellen, dass dies im Weg steht, wenn IAN für irgend einen Preis nominiert werden soll, weil man sich einfach nicht vorstellen kann, dass es irgendjemand anderes als GANDALF ist. Es kommt einem nicht vor, als würde er schauspielen. ER IST GANDALF! Aber der Mann des Films ist meiner Meinung nach CHRISTOPHER LEE. Oh mein Gott! Oh mein Gott, wenn Du ihn siehst. Wow. Er verkörpert ja eigentlich einfach nur das böse und schlechte im Film. Wenn der keine Nominierung für irgendwas bekommt am Ende des Jahres. Er ist einfach so unglaublich furchteinflössend. In seinen Szenen mit GANDALF...wow."

An diesem Punkt des Gesprächs, fielen mir die Nominierungen und möglichen Preise ein und ich fragte ihn, was er denkt, für welche Dinge FELLOWSHIP Preise erhalten könnte. "Score haben sie in der Tasche. Es gibt soviel mehr Musik als die, die auf dem Soundtrack ist. Es ist verblüffend. Und wie sie mit dem Film harmoniert. Wahnsinn. Kostüme. Produktionsdesign. Effekte. Kameraführung. Er wird Kamera gewinnen, meine Hand drauf. Der Film ist so erstaunlich fotografiert. Und andere Preise. Ich möchte nicht darüber spekulieren. Ich meine, Drehbuch, Regie, Acting und der Film ansich. Alles ist erstaunlich aber ich befürchte die Academy wird dies als selbstverständlich ansehen, so einfach. So wie es eben sein soll. Die Charakter sind alle genau so wie sie im Buch sind. Sie spielen ihre Rolle nicht, sie sind es. Aber weiss das die Academy? Wenn ich zu entscheiden hätte, würde er in allen Kategorien gewinnen!."

Nun interessierte mich wie er ihn im Vergleich zu Braveheart oder Gladiator sieht? "Gut, BRAVEHEART war grundsätzlich der Titel. Der Film hatte soviel Herz und Seele, einfach eine sehr emotionaler Film der jedoch verschiedene Stufen hatte, die einen Besser, die anderen weniger gut. Ich mag den Film trotzdem. In GLADIATOR, himmel, ich liebe diesen Film. GLADIATOR schiesst aus allen Rohren. Entschuldige, aber er war verdammt nochmal einfach der beste!. Grosse Kino! FELLOWSHIP OF THE RINGS kombiniert beide Titel und hat das gleiche Gefühl aus allen Rohren zu schiessen und grosses Kino zu zelebrieren. Er hat das Herz und die Seele von BRAVEHEART. Die Leute wissen überhaupt nicht, auf was sie sich da gefasst machen können. Ich ging in den Film und dachte das er sowieso niemals meine Erwartungen erfüllen kann. Nachdem ich den Film nun kenne, denke ich das TWO TOWERS und RETURN OF THE KING niemals die hohen Erwartungen die FELLOWSHIP geschürt hat erfüllen kann. Dies ist die neue Messlatte, an der sich alle zukünftigen Filme dieser Art messen lassen müssen. Er ist perfekt!!!."

Nun war ich sehr aufgeregt wie ihr euch vorstellen könnt und fragte nach schwachen Stellen. "Nicht wirklich. Das schwachste am Film ist LIV TYLER, aber nicht weil sie schlecht ist. Ich glaube sogar das sie sehr gut ist, aber ich sehe immer LIV TYLER nicht ARWEN. Dies kann ich von den anderen Rollen nicht behaupten. Jeder andere Charakter ist zuerst der Charakter selbst und dann der Schauspieler an zweiter Stelle. Zum Beispiel VIGGO MORTENSEN, zu allererst ist er STREICHER. Er ist es. Ich sehe nicht SALLAH, ich sehe GIMLI. Dieser Typ der LEGOLAS spielt, wo haben Sie den gefunden? Er ist LEGOLAS. Da gibt es diese Stelle im Wald wo er auf ORKS schiesst und seine Arme zu einer Bewegung verschwimmen und sein Blick so verdammt cool ist. Er bewegt sich wie ein Elb. Ich kann es nicht beschreiben, aber wenn Du ihn kämpfen siehst, wirst Du mich verstehen. Er ist ein Elb. Als ich das erste mal SEAN ASTIN sah, dachte ich an RUDY, aber es ist SAM. Anders als CHRISTHOPER LEE stielt SAM den Film. Ich liebe ihn einfach. Und ELIJAH WOOD, ich glaube er hat keinen Schimmer, wie gross und berühmt er sein wird, wenn diese Trilogie gelaufen ist."

Nun hatte ich noch eine Menge spezieller Fragen. Zum Beispiel hörte ich das PETER JACKSON jeden Frame des Films in den Computer geladen hat und die Farben angepasst hat. "Es sieht Fantastisch aus. In den Minen von Moria ist es so gruselig wie es nur sein kann. In LOTHLORIEN hat er die Blau- und Gelbtöne herausgebracht und es sieht aus wie in einer anderen Welt. Du hast noch nie einen Film gesehen, der diesen Look hat. Es hat ein total anderes Feeling."

Ich kann es nicht mehr abwarten. Als nächstes interessierte mich, ob PETER und NEW LINE am Ende des Films einen Trailer oder Preview von Teil2 und Teil3 haben. "Nein, bisher nicht. Ich fände das auch wirklich cool."

Kommt schon NEW LINE. Nach all den Credits ein "Coming Christmas 2002: The Lord of the Rings: The two Towers" lasst es mit auf der Leinwand erscheinen und dann zwei Minuten aus TWO TOWERS, gefolgt von "Coming Christmas 2003: The Lord of the Rings: The return of the king". Die Leute würden bis zur letzten Sekunde des Abspanns sitzen bleiben mit dem Wunsch einer der Namen zu sein, die im Abspann erscheinen. Dann würden sie schnell rausrennen und sich wieder in die Schlange einreihen, die Eintrittskarten kauft.


(Tausend Dank an Andreas für die Übersetzung!)

English Version:

Harry published an new trailer with never before seen scenes and a first review of THE LORD OF THE RINGS - THE FELLOWSHIP OF THE RING.

[--> Read the Review and download the trailer]

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen