Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Saul Zaentz verklagt New Line Cinema

; Quelle: Reuters

Am vergangenen Donnerstag hat Hollywood-Produzent Saul Zaentz erneut Klage gegen die Produktionsfirma New Line Cinema eingereicht. Es geht wieder einmal um die Einnahmen aus der HERR DER RINGE Trilogie.

Zaentz (dem die Filmrechte für den HERRN DER RINGE seit 1976 gehören) fordert, dass New Line Cinema alle Abrechnungen die in einem Zusammenhang mit der Film-Trilogie stehen, offen legt.

Bereits vor zwei Jahren hatte Zaentz das Studio verklagt, um eine bessere Gewinnbeteiligung an den Erlösen der HERR DER RINGE-Trilogie zu erwirken. Das Studio hatte damals außergerichtlich eingelenkt und eine unbekannte Abfindung gezahlt.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen