Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

HdR-Dreharbeiten werden streng bewacht

; Quelle: Weekender

Schon jetzt bricht der HdR-Film einen Rekord: Noch nie war der Sicherheitsaufwand für Dreharbeiten so hoch, wie bei dieser Produktion. Der Statist Eddie McCarthy, der vor einigen Wochen ausführlich über seine Erfahrungen vom Set in einem Zeitungsartikel berichtet hatte, wurde des Vertragsbruchs bezichtigt und von den Dreharbeiten ausgeschlossen.

TheOneRing.Net-"Spionin" Tehanu wurde von einem Security-Mitarbeiter zuhause besucht und bekam von ihm eine schriftliche Warnung, dass sie sich die nächsten zwei Jahre nicht mehr in der Nähe der Sets aufhalten dürfe, sonst werde das strafrechtliche Folgen für sie haben. Auch die australische Zeitungs "Woman´s Day" bekam nach der Veröffentlichung der ungenehmigten Bilder von Liv Tyler eine Verwarnung und wurde von der Presseliste genommen.

Ein Artikel zu diesem Thema aus dem Weekender:

LOR Productions calamps down on spies

In an indication that they will do everything in their power to protect filming secrets, security head Barry Thompson signed a trespass notice banning an Auckland Fan and internet writer from LOR sets. This follows on the heels of the recent dismissal of an extra who had been leaking information to the press.

Project producer Barrie Osborne said that the notice was issued because the writer, Erica Callis, had indicated on her web site that she would try to snoop on the sets. "There's an incredible amount of interest in the film... and we welcome that. "But... we don't want to disappoint [the audience] or the studio," he said.

Ms. Challis responded, "It's like using a sledgehammer to squash a fly! "I find it puzzlingly confrontational."

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen