Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Guillermo del Toro im Kreuzverhör

; Quelle: MTV

MTV hatte die HOBBIT-Fans aufgerufen, ihre Fragen an Regisseur Guillermo del Toro einzuschicken. In einem Video-Interview versuchte Del Toro dann viele dieser Fragen zu beantwortet. Waren die Fragen vor einiger Zeit noch sehr allgemein gehalten, wollen es die Fans diesmal genau wissen.

Frage: Werden wir solche Ereignisse wie die Belagerung von Dol Guldur und den Weißen Rat [..] im zweiten Teil des HOBBITs sehen? Mit anderen Worten: Gibt es irgendwas, das sie bereits zu dem Thema sagen dürfen?

Guillermo del Toro: Leider darf ich dazu gar nicht sagen und ich werde mich hüten, denn in diesem Moment zielt ein Scharfschütze auf meinen Kopf. Daher werde ich nur geheimnisvoll lächeln. Aber eine gute Frage!

Frage: Im Weta-Chat wurden sie gefragt, ob für sie sich Ron Perlman als Stimme von Smaug vorstellen könnten. Und sie haben angedeutet, dass es für den bereits andere Pläne gibt. Vielleicht Beorn?

Del Toro: Darüber möchte ich noch nicht sagen, denn es ist nun mal die Realität, dass wir erstmal das Drehbuch fertigstellen müssen. Es wäre kriminell jetzt schon mit der Besetzung des Films anzufangen. Wir müssen sehen, wohin uns die Drehbuchseiten führen und dann können wir sagen: Yep, der ist es! Wenn man sich vorher festlegt - was ich nicht tue - dann ist das in Desaster und total unlogisch. Klar wünsche ich mir, dass ich ihn unterbringen kann, aber wenn nicht, werden wir trotzdem Freunde bleiben. Nur wenn er zu einer Rolle passt, werden wir ihn einbauen. (Del Toro grinst verschmitzt)




Einige der Antworten im Video-Interview


Frage: Viele der Kinogänger haben als einzige Referenz für die Zwerge Gimli aus den Peter Jackson Filmen. Sein Charakter-Design basiert aber vor allem auf schwerer Rüstung und Make-Up. Aber die Zwerge im HOBBIT reisen ja mit leichtem Gepäck und heimlich. Werden sie allen DREIZEHN Zwergen die Möglichkeit und Freiheit geben, den Charakter individuell zu entwickeln? Gibt es schon Ideen zu Kostümen, Produktion, Design, Make-up der Zwerge?

Del Toro: Also, die Zwerge sind eine absolut wichtige Komponente in dem Film! Beispielsweise ist Smaugs Habgier und Arroganz nur eine Erweitung von Thorins Charakter. Und die Veränderung, die alle Zwerge und Thorin am Ende durchmachen, als sie ihr Ziel erreichen, ist sehr wichtig. Wir können uns nicht erlauben die Zwerge nur als Nebenrollen zu betrachten. Für mich gibt es aber drei Hauptdarsteller in dem Film: Thorin, Gandalf und Bilbo - während über allem der Schatten von Smaug droht. Die ganze Geschichte ist durchdrungen vom drohenden Schatten Smaugs.
Aber um die Frage zu beantworten: Alle Zwerge werden angemessen im Film zu Geltung kommen - alle Dreizehn!

Frage: Ist Thorin ihr Lieblingszwerg? Oder ein anderer der Dreizehn?

Del Toro: Ja klar, Thorin. Ich stelle mit immer wieder die finale Szenen zwischen Thorin und Bilbo vor und die ist so wundervoll, so bewegend, ein unglaublich menschlicher Moment. Die Beziehung zwischen den beiden, ist die wichtigste Beziehung im ganzen Film, auf eine etwas seltsame Art und Weise. Es gibt natürlich noch viel mehr, aber diese Beziehung ist für die Geschichte emotional relevant. Es geht um jemanden der ein Büdnis ein geht und dieses Bündnis dann aus ethischen Gründen bricht. Das ist sehr kraftvoll!

Frage: In den vergangenen Jahren haben wir unter anderem mit Viggo Mortensen, Cate Blanchett, Elijah Wood, Sean Astin und Orlando Bloom gesprochen und sie alle haben gesagt, dass sie wieder mit dabei sein wollen. Wer sollte ihrer Meinung nach auf einen Anruf warten?

Del Toro: Das haben sie gesagt? Ich bin ein verdammter Fan von denen. Die Sache ist die, es gibt hier und da im Buch schon Stellen, wo man die Möglichkeit hätte Gastauftritte als eher unwichtige Nebenrollen unterzubringen. Aber der zweite Film bietet ungeahnte Möglichkeiten! Ich glaube der zweite Film bietet uns Chancen in Sachen Enthusiasmus und Kreativität. Ich freue mich so auf diesen Teil. Ich möchte der Welt beweisen, dass wir ein solides Konzept für den Film haben. Was da in diesem unbekannten Land auf uns zu kommt ist absolut verblüffend! Ich kann es kaum noch abwarten mein Pferd zu besteigen und loszureiten .. und ich hasse Pferde!

Frage: Wann erfahren wir den Titel des zweiten HOBBIT-Films?

Del Toro: Erst wenn wir uns sicher sind, dass es ihn überhaupt geben wird. Wir werden uns noch einmal zu einem Pow-Wow zusammen finden, bei dem wir die Geschichte und das Drehbuch besprechen. [...] Danach wissen wir mehr. Der Titel des zweiten Films ist eine sehr delikate Angelegenheit, da er sofort enthüllen wird, um was es geht. Und der Film wird auf keinen Fall DER HOBBIT 2 heißen, denn das klingt wie ELCTRIC BOOGALOO. (lacht)

Frage: Sie haben mehrfach erwähnt, dass sie gerne Ian Holm dabei hätten. Aber ich kann mich nicht vorstellen, dass er noch einmal bei so einem großen Projekt mitmachen würde. Würden Sie ihn eventuell als Sprecher oder in einer Vorschau/Flashback-Szene auftauchen lassen? Zum Beispiel so, dass er die Geschichte HIN UND WIEDER ZURÜCK jungen Hobbits vorliest..

Del Toro: Wenn Ian Holm Lust hat und gesundheitlich in der Verfassung ist, dann wäre mir nichts lieber, als dass er mit macht. Aber ich glaube viele Leute können sich nicht vorstellen, welche körperliche Belastung es sein kann, wezi Filme gleichzeitig zu drehen. Aber davon abgesehen gibt es viele Möglichkeiten, wie er involviert sein könnte. Ich werde mir da alle Müge geben. Als Erzähler wäre eine Möglichkeit, das würde ich begrüßen. Wie ich immer gesagt habe: Er hat einen wundervollen Charakter erschaffen und das müssen wir würdigen. Falls wir für den junge Bilbo einen jungen Schauspieler besetzten, werden wir dies immer im Hinterkopf haben. Wir werden ihn also letztendlich so gut involvieren wie es geht, ob körperlich oder menschlich.

Frage: Was war der beste Ratschlag, den Peter Jackson ihnen bisher gegeben hat?

Del Toro: Dass ich abnehmen soll! Er sagte zu mir: Werd' schlank, Mann! Du wirst das nicht überleben, wenn du fett bist!"

Frage: Tolkien war sehr gläubig. Werden sie spirituelle oder theologische Themen in den HOBBIT involvieren?

Del Toro: Ich glaube, dass die Charaktere im HOBBIT sehr symbolisch sind und menschliche Eigenschaften darstellen. Bei Smaug beispielsweise findet man ziemlich offensichtlich Stolz und Habgier. Die bescheidene und bodenständige Moral von Bilbo repräsentiert den kleinen englischen Bürger. Und auch die Zwerge und Elben haben ihre Eigenschaften und verkörpern wie in vielen Erzählungen eine Sichtweise auf die Welt, die spirituell, ethisch und moralisch ist. Vor allem der moralische Aspekt wird einen großen Teil der Geschichte ausmachen.

Frage: Was denken sie über die Zeichnungen und Bilder von J.R.R. Tolkien?

Del Toro: Tolkien hatte einen großartigen Sinn für Design in seinen Zeichnungen. Er vermischt mittelalterliche Stile, mit Jugendstil und Art Deco. Eine sehr seltsame Mischung. Aber offensichtlich war das seine Richtung. Vielleicht werde ich einige Hinweise aus seiner Kunst verwenden, die noch nicht in der Trilogie untergebracht wurden. Wir werden uns von den Bildern beeinflussen lassen, aber sie werden kein Dogma für uns sein.

--

Der erste Teil dieses Interviews wurde im Original auf MTV Movies Blog veröffentlicht, der zweite Teil auf mtv.com .

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen