Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Klatsch und Tratsch aus Mittelerde

; Quelle: HDRF

HOBBIT-Regisseur Guillermo del Toro hat ein Haus in Wellington gekauft und scheint sich nach mehreren Abstechern nach Kalifornien und Utah auch endlich wieder in der neuseeländischen Hauptstadt aufzuhalten. Die Arbeiten am HOBBIT können also weiter gehen.

Der neuseeländische Blogger Jimmy Jangles will Guillermo del Toro auf jeden Fall auf einem Parkplatz an der Kent Terrace im Zentrum von Wellington gesehen haben. Sein erste Eindruck: Der Regisseur sei sehr groß, dick und sah glücklich aus.

Guillermo del Toro persönlich verriet seinem offiziellen Fan-Blog übrigens schon seine Lieblingsplätze in Wellington. Um sich mit Literatur einzudecken gehe er immer in den 2nd-Hand-Buchladen Arty Bees Books oder auch zu Dymocks. Abends esse er gerne im The White House Restaurant oder im Capitol Restaurant. Fantastisches Essen gäbe es aber auch im Logan Brown. Außerdem empfiehlt Del Toro natürlich einen Besuch in der Weta Cave, wo er sich auch schon mit Sammler-Kram eingedeckt habe.

Peter Jackson und Fran Walsh sind übrigens derzeit nicht in ihrer Heimat. Die beiden vertreiben sich die Zeit in den USA, jedenfalls wenn man einem Klatsch-Magazin glauben darf, das die beiden in einem Dinner der Kentucky Fried Chicken Kette in Los Angeles gesehen hat.

Und was gibts noch für Klatschgeschichten aus Mittelerde? Achja, zwei Hobbits haben kürzlich zueinander gefunden. Elijah Wood und Dominic Monaghan trafen sich Anfang Februar, um gemeinsam den Super Bowl anzuschauen. TMZ hat das Foto von der Halbzeit-Pause.

Das reicht aber fürs Erste und den nächsten Friseur-Besuch habt Ihr Euch jetzt auch gespart.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen