Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Sturm zerstört Lothlórien

; Quelle: Stuff

Die über 100 Jahre alte Brücke auf dem Fernside-Anwesen in Neuseeland war eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Gegend, da sie in der HERR DER RINGE Trilogie als Elbenbrücke von Lothlórien diente. Jetzt hat ein Sturm sie zerstört.

Schwere Schnee- und Regenstürme waren gestern über die neuseeländischen Inseln hinweg gefegt und beschädigten unter anderem das ehemalige Lorién-Set. Die Besitzer Colin und Rosie Bevan sind am Boden zerstört, da die Brücke gerade erst aufwändig restauriert worden war. Die Reparaturkosten von rund 35.000 Neuseeland-Dollar können die beiden vorerst nicht aufbringen. Das Fernside-Anwesen wird täglich von unzähligen HERR DER RINGE Fans besucht, die Fotos vom Park machen, in dem die Lorién-Szenen und der Kampf zwischen Déagol und Sméagol gedreht worden waren.

Links

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen