Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Großinvestor rettet HOBBIT

; Quelle: Hollywood Reporter

DER HOBBIT ist gerettet - Das verkündet heute morgen offiziell der Hollywood Reporter. Nach langen Verhandlungen hat MGM endlich eine Einigung mit einem der Hauptgläubiger erzielt

Die Investmentbank J.P. Morgan hat dem neuen MGM-Chef Steve Cooper gestern eine Stundung der Schulden bis Dezember zugesichert. So kann das Studio die finanziellen Mittel erst einmal für die Produktion des HOBBITS nutzen.

J.P. Morgan leitet eine Ratskommission, die Ablaufe und Geschäftsführung des Studios komplett überarbeiten soll. Im Gegenzug für diese indirekte Finanzierung veranlasste die amerikanische Bank einige Änderungen in den derzeitigen Konditionen für die Schuldentilgung.

Das traditionelle Filmstudio MGM, das mit einer 50%igen Beteiligung die beiden Filme produzieren soll, stand bis gestern kurz vor der Pleite und die Zukunft des HOBBIT-Projekts war ungewiss. Doch jetzt steht dem Beginn der Produktion fast nichts mehr im Weg.

Die MGM-Führung ließ gestern Abend verlauten, dass die Produktion beginnen kann, sobald das Drehbuch-Team um Peter Jackson Ende November das Drehbuch zum ersten Film abliefert. Aufgrund der finanziellen Lage wird aber Warner (verantwortlich für die anderen 50% des Budgets) zunächst die Produktion leiten und auch kurzfristig anfallende Kosten übernehmen.

Die MGM-Leitung setzt jetzt darauf weitere Investoren gewinnen zu können. Für die HOBBIT-Finanzierung fehlen noch mindestens 40 Millionen US-Dollar. Doch aufgrund der erfolgsträchtigen Aussichten sind die Film-Bosse jetzt sehr zuversichtlich.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen