Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

HOBBIT um ein Jahr verschoben?

; Quelle: Variety

Mal hieß es 2011, mal 2012. So richtig wusste keiner was. Nun, da die Drehbücher fertig und an das Studio gegeben worden sind, werden die Pläne konkret gemacht - und die Filme eventuell um ein Jahr verschoben.

Vor zwei Jahren wurde das Filmunternehmen New Line Cinema komplett in den Megakonzert Warner Brothers einverleibt. Nach einigen Flops war dies eine konsequente Entscheidung. Nun steht die Vorgeschichte der erfolgreichsten Filmtrilogie aller Zeiten ins Haus: DER HOBBIT, verfilmt von Guillermo Del Toro mit Peter Jackson als Produzent.

Chef von New Line Cineman, Toby Emmerich, sagte kürzlich über den HOBBIT: "Es ist ähnlich [wie DIE GEFÄHRTEN], nur teurer. Wir kennen bereits, was wir erreichen wollen."

Im Gegensatz zum HERR DER RINGE, der über internationale Filmfonds finanziert wurde, wird DER HOBBIT co-finanziert von New Line Cinema und MGM/United Artists. Das Problem daran ist, das MGM gerade verkauft wird. Wer die HOBBIT-Rechte bekommt, ist damit noch unklar.

Das Script für den zweiten Film wird bald von Peter Jackson, Guillermo Del Toro, Fran Walsh und Philippa Boyens erwartet. Im Anschluss wird New Line ein Budget für den Film aufstellen, was den Startschuss für die tatsächliche Produktion gibt. New Line Producer Michael Disco wird die Produktion von Seiten des Studios aus überwachen.

New Line will sich noch nicht darüber äußern, wann der erste HOBBIT-Film in die Kinos kommt. Das wahrscheinlichste Datum währe, laut New Line, das vierte Quartal 2012. Bezogen auf bisherige Erkenntnisse verschiebt sich der HOBBIT damit um ein Jahr. "Dies ist ein Riesending für uns. Aber wir sind sicher, dass er sich refinanzieren wird, auf Grund des Erfolgs der HERR DER RINGE. Dies ist einer der Filme auf die die Fans offensichtlich warten."

Und ob wir warten! Wir halten euch auf dem Laufenden.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen