Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

HOBBIT weiter in Warteschleife

; Quelle: Hollywood Reporter

Die finanzielle Situation der HOBBIT-Produktionsfirma MGM verzögert weiterhin den Beginn der Dreharbeiten. Um der Insolvenz zu entgehen, soll das Studio mit allen Filmrechten und Lizenzen verkauft werden. Allerdings war keiner der Bieter bisher bereit das Mindestgebot von 2 Milliarden US-Dollar zu bieten. Immer noch laufen die Verhandlungen mit Time Warner, die laut Brancheninsidern 1,7 Milliarden Dollar geboten haben.

Jetzt haben die Gläuber von MGM dem Studio zum fünften Mal eine Fristverlängerung für zwei Monate gewährt, damit eine Einigung erzielt werden kann. Das bedeutet, dass die HOBBIT-Verfilmung für zwei weitere Monate auf Eis gelegt wurde. Der zunächst angepeilte Drehstart im Juni wird somit hinfällig. Aber ein Hoffnungsschimmer bleibt: Sollten die Verhandlungen mit Time Warner erfolgreich sein, lägen die HOBBIT-Rechte unter einem Dach und die Produktion könnte umgehend beginnen. Bei jedem anderen Bieter wären zunächst neue Verhandlungen um die rechtliche Situation notwendig.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen