Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

HOBBIT goes Bollywood

; Quelle: NY Times

Es gibt eine unerwartete Entwicklung in der Pleite-Geschichte von HOBBIT-Studio MGM. Kurz nach der letzten Fristverlängerungen meldete sich jetzt ein indischer Großkonzern mit einem neuen Kaufgebot in Höhe von 2 Milliarden Dollar.

Das bisherige Höchstgebot kam von TIME WARNER und lag bei 1,5 Milliarden Dollar. Doch die MGM-Spitze hatte in der Vergangenheit immer wieder verlauten lassen, dass mindestens 2 Milliarden Dollar geboten werden müssten, um als Käufer in Frage zu kommen. Damit wird das indische Investment-Konglomerat Sahara India Pariwar zum potentiellen neuen Besitzer von MGM. Unklar ist bisher, wie die Geschäftsführung der MGM-Studios, derzeit ein provisorisches Komitee aus Gläubigern, auf das Angebot reagieren wird.

Dem indischen Konzern ist das Geschäftsfeld der Filmproduktionen übrigens nicht unbekannt, denn ihm gehören nicht nur die größten indischen Fernsehsender, sondern auch Indiens größte Filmproduktionsfirma Sahara-One Motion Pictures. Wir halten Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Sahara-One Motion Pictures Produktion BEWAFAA

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen