Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

MGM verhandelt weiter mit SPYGLASS

; Quelle: Deadline

Trotz des attraktiven Übernahmeangebots durch den indischen Großkonzern Sahara India Pariwar scheint das MGM-Komitee weiterhin an dem vorherigen Angebot von SPYGLASS festzuhalten, wie jetzt ein internes Memo an die Mitarbeiter enthüllt.

Der folgende interne Brief ging gestern an alle Mitarbeiter von MGM.


Liebe Mitarbeiter,

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um Euch auf den aktuellen Stand der Restrukturierungsmaßnahmen unserer Firma zu bringen. Erst kürzlich haben wir verkündet, dass die Gläubiger erneut einer Verlängerung der Tilgungsfrist zugestimmt haben, damit wir die mit den Krediten verbundenen Verpflichtungen erfüllen können. Wir wissen diese anhaltende Unterstützung während dieser Phase wirklich zu schätzen.

Wir haben festgestellt, dass es während der Restrukturierungsmaßnamen in den Medien und auch darüber hinaus sehr viele Spekulationen über die Zukunft der Firma gibt, die sehr verstörend sein können. Wir wissen Euren großartigen Einsatz und die harte Arbeit im letzten Jahr wirklich zu schätzen. Und wir versichern, dass wir an einer möglichst schnellen und umsichtigen Lösung arbeiten. Aber noch stecken wir mitten in diesem Prozess und bitten um Verständnis, wenn derzeit nicht alle Fragen beantwortet werden können.
Der aktuelle Stand ist, dass wir ein unverbindliches Angebot der Spyglass Entertainment Geschäftsführer Gary Barber und Roger Brinbaum bekommen haben, die anbieten, stellvertretende Geschäftsführer von MGM zu werden, um die Restrukturierung abzuschließen. Wir glauben, dass diese Entwicklung ein sehr konstruktiver Schritt in Richtung Einigung ist.

Die Firma wird in den nächsten Wochen zusammen mit den Herren Barber und Birnbaum die Übernahmebedingungen und entsprechende Verträge ausarbeiten. Es kann also sein, dass Ihr einige neue Gesichter im Gebäude sehen werden. Wenn es bedeutsame und endgültige Entscheidungen in diesem Ablauf gibt, dann lassen wir es Euch sofort wissen.

Bitte beachtet, dass diese Informationen vertraulich sind. Es ist nicht erlaubt, sie an Außenstehende weiterzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen,
Steve, Mary und Bedi


Das Gerücht um eine Übernahme durch den indischen Großkonzern scheint die derzeitige Geschäftsführung dazu bewogen zu haben, diesen Brief zu verfassen, aus dem hervor geht, dass trotz aller Spekulationen weiterhin an dem SPYGLASS-Deal festgehalten wird. Der Original-Text kann hier bei Deadline nachgelesen werden.

Die Hauptgläubiger verhandeln bereits seit Wochen mit den SPYGLASS-Bossen Gary Barber und Roger Birnbaum, die das Ruder des hochverschuldeten Filmstudios MGM übernehmen sollen. SPYGLASS werde den Presseberichten zufolge mit 4% an MGM beteiligt. Die restlichen Anteile gehen an die Gläubiger, die im Gegenzug Gläubigerschutz gewähren sollen, also auf die Rückzahlung der Schulden in Höhe von 4 Milliarden US-Dollar verzichten.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen