Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Schauspieler besprechen HOBBIT-Boykott

; Quelle: NZ Herald

Krisensitzung in Neuseeland: Über 200 Schauspieler haben sich gestern in Auckland getroffen, um sich in dem Streit zwischen Peter Jackson und den Gewerkschaften zu besprechen.

Nach dem Aufruf der MEAA (Australian Media, Entertainment and Arts Alliance) und deren neuseeländischer Ableger, der Actors Equity, die HOBBIT-Produktion zu boykottieren, drohten Peter Jackson und die Produzenten damit, die Produktion nach Osteuropa zu verlegen.

Unter den Gästen im Grey Lynn Community Centre in Auckland befanden sich auch einige Schauspieler aus der HERR DER RINGE Trilogie, wie beispielsweise Karl Urban (Éomer), Craig Parker (Haldir) oder Cameron Rhodes (Bauer Maggot). Nach der dreistündigen Sitzung erklärte Jennifer Ward-Lealand, Vorsitzende der NZ Actors Equity, in einem Statement:

"Das Resultat der heutigen Besprechung ist, dass sich die Mitglieder der Actors Equity mit überragender Mehrheit dafür ausgesprochen haben, sich mit den Produzenten des HOBBITs zu treffen, um mit guten Absichten die Vereinbarungen und Konditionen für die Schauspieler dieser Produktion zu besprechen."

Jennifer Ward-Lealand hatte während der Sitzung erklärt, dass sie schon seit über einem Monat versuche, einen Termin bei den Produzenten zu bekommen.

Die Actors Equity fordert unter anderem ...

  • eine faire Bezahlung
  • eine angemessene Nennung der Schauspieler im Abspann
  • Übernahme der Anreise und Fahrtkosten
  • Angemessene Pausenzeiten
  • Urlaub und Überstundenausgleich
  • eine einheitliche Regelung für Stunts
  • eigene Umkleideräume oder Wohnwagen
  • eine Regelung für die Darstellung von Nacktheit

Des weiteren fordert die Actors Equity, dass der Anspielpartner beim Casting ein professioneller Schauspieler ist, dass es eine festgelegte Dauer für jede Casting-Sitzung gibt, dass das Drehbuch spätestens drei Tage vor dem Vorsprechen vorliegt und dass die Schauspieler über das Ergebnis des Castings informiert werden.

Ein weiteres Treffen der Actors Equity bezüglich des HOBBIT-Boykotts soll es am 30. September in Wellington geben. Man sei gespannt, ob dort eventuell einer der Filmemacher auftauchen würde.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen