Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Brand in HOBBIT-Filmstudio

; Quelle: NZPA

Ein Fluch scheint auf der HOBBIT-Produktion zu liegen. Nach Produzenten-Pleite und Schauspieler-Boykott ist heute eins der HOBBIT-Filmstudios in Wellington ein Opfer der Flammen geworden. Schaden: Über 1,5 Millionen Euro!

Peter Jacksons Filmstudio für Miniatur- und Modell-Aufnahmen in der Rongotai Road in Wellington, ist heute gegen 16 Uhr Ortszeit durch einen Brand zerstört worden. Die angerückte Feuerwehr-Truppe brauchte drei Stunden um die Flammen unter Kontrolle zu bekommen.

"Ja, da wollten wir eigentlich Teile des HOBBITs drehen", erklärte Matthew Dravitzki, Sprecher von Peter Jacksons Produktionsfirma Wingnut Films gegenüber der neuseeländischen Presse.

Unklar ist allerdings, ob sich in dem Gebäude, in dem schon für DER HERR DER RINGE gedreht worden war, bereits Modelle und Sets für die HOBBIT-Produktion befanden.

"Das ist eine auf Miniaturen spezialisierte Einrichtung, eine der wenigen weltweit", erklärte Dravitzki weiter, "ich kann im Moment keine Stellungnahme dazu abgeben, in wie weit der Brand Probleme verursacht."

Wie groß der Schaden genau sei und was gerettet werden konnte, sei zu dem aktuellen Zeitpunkt unklar und könne vermutlich erst nach dem Wochenende geklärt werden.

Menschen kamen bei dem Brand zum Glück nicht zu Schaden, der Sachschaden alleine am Gebäude wird von Experten auf über 1,7 Millionen Euro geschätzt.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen