Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Fran Walsh und Philippa Boyens Interview

; Quelle: Radio NZ

Bei Radio NZ sprachen HOBBIT-Drehbuchautorinnen Fran Walsh und Philippa Boyens über die aktuelle HOBBIT-Krise in Neuseeland. Fran Walsh betont noch einmal, dass die Entscheidung von Warner, ob der HOBBIT in Neuseeland gedreht werde oder nicht, nun unabhängig von den Gewerkschaften gefällt würde. Es sei zu spät noch etwas zu tun.

Philippa Boyens erklärt, dass sie die Schuld dafür bei Helen Kelly sehe, der Vorsitzenden des Council of Trade Unions, die zusammen mit britischen, amerikanischen und australischen Schauspielergewerkschaften den Boykott des HOBBITS gestartet hätte. Dadurch wäre Warner erst das Risiko einer Produktion in Neuseeland bewusst geworden. Warner habe Peter Jackson die Chance gegeben, in Neuseeland die Infrastruktur für den HOBBIT aufzubauen und er habe versagt. Wenn die Vertreter von Warner am Montag nach Neuseeland kommen, dann würden sie ein letztes Mal versuchen, sie davon zu überzeugen, den HOBBIT in Neuseeland zu lassen. Doch viel Hoffnung gebe es nicht.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen