Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ein Monat Dreharbeiten im Auenland

; Quelle: Hobbiton-Tours

Anscheinend plant Peter Jackson etwa einen Monat Dreharbeiten im Auenland ein, da das Film-Set bei Matamata auf der neuseeländischen Nordinsel vom 14. Februar bis zum 20. März für Besucher geschlossen sein wird.

Das entspräche 25 Drehtagen, was außergewöhnlich viel ist. Im Kinderbuch DER KLEINE HOBBIT von J.R.R. Tolkien spielen eigentlich nur sehr wenige Szenen direkt im Auenland. Das wären im speziellen die Begegnung von Gandalf und Bilbo, der Besuch der Zwerge bei Bilbo, der Aufbruch der Reisegesellschaft und später Bilbos Heimkehr. Diese Szenen spielen aber vor allem in Innenräumen, beispielsweise von Beutelsend, die natürlich nicht am Set in Matamata, sondern in den Studios in Wellington gefilmt werden.

Das bedeutet im Klartext, dass die Handlung im Auenland entscheidend ausgebaut worden sein muss, anders ist ein solcher Aufwand nicht zu erklären.

Zum Vergleich: Der gesamte Film NICHT AUFLEGEN! mit Colin Farrell hatte insgesamt nur 10 Drehtage, für einen abendfüllenden Spielfilm wie z.B. TATORT werden üblicherweise 25 bis 30 Drehtage angesetzt. Deutsche Kinofilme wie KEINOHRHASEN und Co. haben in der Regel 30 bis 50 Drehtage. Für DER HOBBIT sind derzeit 370 Drehtage geplant.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen