Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Beorn ist ein Tolkien-Fan

; Quelle: SvD

Im Interview mit einem schwedischen Reporter verriet Beorn-Darsteller Mikael Persbrandt, wie lange er für der HOBBIT vor der Kamera stehen wird und warum er sich so über dieses Rollenangebot gefreut hat.

Mikael Persbrandt verriet, dass er seit seiner Kindheit ein leidenschaftlicher Tolkien-Fan ist.

"Ich habe alle Bücher [von Tolkien] gelesen. Ich ging damals in einen Second-Hand-Buchladen für den HOBBIT. Ich war ein Fantasy-Fan. Jacksons Tolkien-Filme sind absolut beeindruckend. [...] Das ganze Projekt ist so aufregend. Da sind 700 Leute in der Crew, ich werde mich da einfach in eine Ecke stellen und machen, was von mir verlangt wird."

Allerdings denke er weniger darüber nach, was die Dreharbeiten für einen Spaß machen werden, sondern vielmehr, welchen Eindruck er in der Rolle als Bär hinterlassen wird.

"Ich werde in beiden Filmen mitspielen und dafür dieses Jahr fünf Mal nach Neuseeland reisen und mindestens noch einmal im nächsten Jahr. Vertraglich bin ich für 25 bis 28 Tage Dreharbeiten gebucht, aber es würde mich nicht überraschen, wenn es am Ende doch mehr werden. Bisher habe ich erst fünf Seiten vom Drehbuch gelesen, da alles streng geheim ist. Für die Übergabe haben sie extra jemandem zu meinem Hotel in Los Angeles geschickt und ich musste die Übergabe per Unterschrift bestätigen. [...] Jetzt warte ich auf den Anruf, wann es los geht."

Wer sich von Mikael Persbrand schauspielerischen Qualitäten überzeugen möchte, hat in Kürze die Möglichkeit dazu. Ab dem 17. März ist er in Deutschland als Hauptdarsteller in dem Kino-Drama IN EINER BESSEREN WELT zu sehen.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen