Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Peter Jackson meldet sich zu Wort

; Quelle: Facebook

Auf seinem offiziellen Facebook-Profil hat Peter Jackson nun weitere Bilder vom HOBBIT-Set veröffentlicht und beschreibt ausführlich, warum er sich für die neuste Aufnahme-Technologie entschieden hat. Und er verrät, dass es in Kürze ein erstes Video vom Set geben werde!

Die Bilder zeigen die HOBBIT-Klappe und Peter Jackson vor den Stereo-Monitoren, offensichtlich am Set von Gollums Höhle. Und wenn man genau hinschaut kann man auf den Monitoren Bilbo Beutlin in Gollums Höhle erkennen.

Peter Jackson erklärt, dass er den HOBBIT mit 48 Frames per Second (fps) dreht, anstatt der üblichen 24 fps. Auch wenn unsere Sehgewohnheiten seit 90 Jahren auf den 24-fps-Style geprägt seien, sei die höhere Bildfrequenz viel natürlicher und klarer. Kritiker bemängeln bei diesem Verfahren, dass das Bild wie bei Soap-Operas (á la GUTE ZEITEN SCHLECHTE ZEITEN) wirkt.

Peter Jackson jedoch ist von dem Verfahren überzeugt! Schon nach wenigen Tests sei die gesamte Crew überzeugt gewesen, dass die Qualität bei dieser Bildfrequenz wesentlich besser sei. Er merkt aber auch an, dass Film-Puristen vermutlich anfangs die Unschärfen und Bildfehler des alten Verfahrens vermissen würden. Dies sei aber nur eine Frage der Gewohnheit und man würde sich sehr schnell an das neue Bild gewöhnen.

Außerdem kündigt Jackson an, dass es bald ein erstes Video vom Set geben werde. Es heißt also dran bleiben!

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen