Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Hobbit-Lampenfieber in Matamata

; Quelle: TV NZ

Matamata auf der neuseeländischen Nordinsel bereitet sich derzeit auf die Ankunft der HOBBIT-Crew und -Schauspieler vor. Dafür wird der kleine Ort mal richtig auf Hochglanz poliert und das lässt sich die Stadtverwaltung einiges kosten.

In der Nähe von Matamata befindet sich das große Auenland-Set, wo in einigen Wochen die Dreharbeiten beginnen. Schauspieler und Crew werden dafür in Hotel und Pensionen in dem Ort untergebracht. Damit sich die Filmleute wohl fühlen, will man in ganz Matamata ein ganz besonderes Hobbit-Feeling erschaffen.

Umgerechnet etwa eine Viertel Millionen Euro will die Stadt in die Renovierungsarbeiten investieren. Der Grund dafür ist aber nicht ganz uneigennützig. Seit bei dem kleinen Ort vor etwa zehn Jahren die Auenland-Szenen für DER HERR DER RINGE gedreht wurden, kamen über 1,5 Millionen Besucher in das verschlafene Nest. Das Hobbingen-Schild am Ortseingang ist vermutlich das am meisten fotografierte Schild von Neuseeland. „Natürlich geht es am Ende darum, dass mehr Leute hierher kommen und wir ihnen auch einen Anreiz geben, uns zu besuchen“, so eine Mitarbeiterin der Stadt.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen